Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
116 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Puppen weinen nicht
Eingestellt am 03. 12. 2001 23:55


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Lars Koch
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lars Koch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Puppen weinen nicht
sie k├Ânnen nicht f├╝hlen wie wir,
sie k├Ânnen nicht wissen
was Schmerz ist.

Puppen haben keine Sehnsucht
aber sie k├Ânnen uns tr├Âsten
aus der Sehnsucht wieder heraus
zu kommen.

Wir nehmen sie in den Arm
und sind offen zu ihnen.
Man hat Vertrauen zu den Puppen
die Schweigen m├╝ssen.

Puppen weinen nicht.
Vielleicht h├Âren sie uns
wir,
die weinen k├Ânnen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
der mensch kriegt auch weinende puppen hin

lieber lars,
puppen weinen nicht
das hat was
die letzten zeilen h├Ąttest du dir sparen k├Ânnen
allein der satz "puppen weinen nicht"
tr├Ągt in sich genug poesie
fast zu schade, ein gedicht darunter zu setzen
das thema "puppe" hat tiefenpsychologischen
charackter
damit k├Ânnte man ganze gespr├Ąchsabende verbringen
pers├Ânlich mag ich weniger puppen
lieber kuschelige stofftiere
und ab und zu eine knuddelige frau
wobei letztere jedoch die f├Ąhigkeit zum weinen innehaben
hm, dar├╝ber mu├č ich jetzt nachdenken

wie gesagt: puppen weinen nicht
klingt klasse
das geschriebsel darunter ist abklatsch

gru├č
ralph
__________________
notre vie est un voyage
dans l`hiver et dans la nuit
nous cherchons notre passage

Bearbeiten/Löschen    


Lars Koch
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lars Koch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gr├╝├č Dich
hast Du noch nie Sehnsucht versp├╝rt und hast Dir dann gew├╝nscht, dass jemand oder etwas da w├Ąre um Dich zu tr├Âsten?
Das kannst Du mir nicht erz├Ąhlen.
Jeder braucht ab und zu jemanden oder etwas, ob es nun eine Puppe oder ein Kuscheltier ist, was man (oder frau) in den Arm nehmen kann...

Bearbeiten/Löschen    


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
lieber weinende frauen

lieber lars,
ich habe wie du sehr oft das bed├╝rfnis ach geborgenheit
mich anlehnen k├Ânnen
z├Ąrtlich sein
mich aufgehoben f├╝hlen
frei sein in der seele, weil das gegen├╝ber ein "mensch"
ist
fallen lassen
in die arme einer anderen person
das tr├Ągt
und gibt kraft und trost auf meinem weg

du hast recht
aber mit puppen spiele ich nicht mehr

gru├č
ralph
__________________
notre vie est un voyage
dans l`hiver et dans la nuit
nous cherchons notre passage

Bearbeiten/Löschen    


sturmwind
Hobbydichter
Registriert: Dec 2001

Werke: 25
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Dazu m├Âchte ich jetzt auch gern einmal etwas sagen.

Also den Satz "aber mit puppen spiele ich nicht mehr" finde ich etwas hart, ich kann mir nicht helfen, aber auf mich wirkt es wie ein Schlag ins Gesicht. Nun, vielleicht bin ich bei solchen Sachen zu empfindlich oder was auch immer, aber ich denke das hat nichts mit Kritik zu tun. Nicht jeder halt halt immer jemanden zur Seite, oft geht man ├╝ber Jahre hinweg einsam durch die Welt. Einge schaffen sich Tiere an, die einem so etwas wie N├Ąhe geben, das Gef├╝hl gebraucht zu werden. Tiere k├Ânnen nichts sagen, sie spenden auf ihre freundliche Art und Weise Trost und geben das zur├╝ck, was man ihnen bietet.

Das wollte ich nur mal gesagt haben.

Zu dem Gedicht... Ich finde die Idee die dahinter steckt auf jeden Fall sch├Ân, ich mag dieses Bild. Ich bin auch nicht der Meinung, dass alles dadrunter Abklatscht ist. Ich finde es nicht schlecht, aber sehr gut auch nicht. Wobei das nichts zu sagen hat, ich h├Ątte es nur einfach an einigen Stellen anders formuliert. Zum Beispiel finde ich, dass "Puppen weinen nicht" allein am Ende h├Ątte stehen k├Ânnen, dass erzielt zumindest f├╝r mich mehr Wirkung. Der andere Satz, ist allein f├╝r sich auch nicht schlecht doch w├Ąre er vielleicht an anderer Stelle besser aufgehoben, doch dazu m├╝sste man dan wieder zu viel umschreiben.

Kurz gesagt: Ich finde es gut, nur w├╝rde ich pers├Ânlich es ander verfassen.

Dennoch, nicht schlecht gemacht.

freundlich gr├╝├čend
~sturmwind~
__________________
Alles ist so leicht -
und doch wieder schwer

Bearbeiten/Löschen    


Lars Koch
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lars Koch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Sturmwind

Danke!
Wenigstens einer der das Gedicht ein wenig versteht, aber Du musst nicht Partei f├╝r mich ergreifen.
Jeder sollte seine eigene Meinung vertreten k├Ânnen.
Trotzdem nett von Dir
Dein Lars
__________________
Ich bin wie ich bin...

Bearbeiten/Löschen    


sturmwind
Hobbydichter
Registriert: Dec 2001

Werke: 25
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Nun, Partei wollte ich nicht in dem Sinne ergreifen.
Klar darf jeder seine Meinung vertreten, dass ist auch der Grund, warum ich das geschrieben habe.
Partei ergreifen, nein. Nur meine Meinung vertreten, denn ich finde es wirklich hart gesagt und um so etwas zu empfinden brauch es ja nicht unbedingt an mich gerichtet sein.

freundlich gr├╝├čend
~sturmwind~
__________________
Alles ist so leicht -
und doch wieder schwer

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!