Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
309 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Quintenlyrik (Erstes Fragment)
Eingestellt am 16. 12. 2002 08:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

FĂŒr die Erfindung der Quantenlyrik kam ich zu spĂ€t, nicht aber fĂŒr die Quintenlyrik.

Die Quintenlyrik beruht auf der FĂŒnfzahl.

Quintenlyrik hat fĂŒnf Zeilen, fĂŒnf Buchstaben, fĂŒnf Töne oder fĂŒnf Aspekte. Als fĂŒnftes hat sie die FĂ€higkeit zum Hoppentossen, jedoch nicht ausschließlich unausschließlich, weshalb oftmmals ein NotenschlĂŒssel vorangestellt wird.

Ein VorsÀnger singt zunÀchst den ersten Ton: den Gurgelton "R": RRRRRRRRRRRRRrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrRR

Als nÀchstes ist der Dualator dran mit dem Pausenton, der kosmischen Stille.

Die kosmische Stille wird abgelöst durch kosmische Unruhe, den dritten Ton der Pentatossie.

Der vierte Ton ist ein Geheimton. Man sollte ihn nicht aussprechen, denn er besitzt ungewöhnliche Kraft. Einmal losgelassen benimmt er sich wie losgelassen und raubt sogar den SÀtzen jegliche Satzzeichen.

Der fĂŒnfte Ton aber ist der Meisterton. Deshalb ist er kein Ton sondern ein Ton. Denn wĂ€re er nicht kein Ton, sondern nicht kein Ton, so wĂ€re er ĂŒberall hörbar unhörbar und die Stadien voller Lyriklauscher wĂ€ren dahin.
Schmölzen dahin.
Kröchen dahin.
So ein Ton ist das.


Wie man sieht ist Quintenlyrik höchst außergewöhnlich und ich habe sie auch noch nirgendwo gesehen.
Nirgendwo gab es aber dafĂŒr außergewöhnlich viel davon und die Regale quollen ĂŒber mit den ungeschriebenen BlĂ€ttern.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂŒck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!