Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
397 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
REIM: Fußball-Fan
Eingestellt am 01. 03. 2002 14:31


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

F u ß b a l l - F a n
Haget 368

Ganz klar, dass wir zum Spiel heut gehn,
es spielt der Ha–Es–Vau,
den woll‘n wir hoch gewinnen sehn,
drum machen wir mal blau!
Der Chef glaubt uns schwerkrank zu Haus
- wir stehn für Karten an,
wie hält man bloß die Kälte aus
- jetzt endlich sind wir dran!

Im Stadion pfeift auch der Wind,
nicht Mantel hilft noch Hut
und nicht, dass wir so viele sind
- ein Schnäps’chen tät’ jetzt gut!
Die Spieler laufen schon aufs Feld
- wieso heut mit Ersatz?
Wir woll’n was sehn für unser Geld
- holt Uwe auf den Platz!

Um uns herum - genau wie ich -
Gestampfe, fast im Takt.
Wie Eis fühlen die Füße sich,
als stünd’ im Schnee man nackt!
Die Spieler laufen hin und her,
der Ball fliegt hoch - - und rrrollt - - -
nein - nicht ins Tor, wo er doch hingesollt!

Ansonsten her und hin und her
- dann Pfiff und alle stehn;
ein Tor fällt heut gewiss nicht mehr
- ob wir nach Hause gehn?
Wir frieren, zittern, Nasen rot
- die Kälte beißt und zwickt,
ganz klar, dass uns ein Schnupfen
- - fast wär’ ein Tor geglückt!

Jetzt kommt neu Tempo rein ins Spiel,
der Schwung reißt alle mit,
vergessen kurz das Kalt-Gefühl,
an dem grad jeder litt!
Die Ablenkung hält nicht lang an
- - beim Torwart jetzt Gewühl! --
dann sind im Denken wieder dran
- die Füße, ohn’ Gefühl!

Von oben kommt dazu noch Schnee
und trübt den Blick aufs Spiel,
hoch Zeit, dass ich nach Hause geh’
- versäum’ hier ja nicht viel!
Manch andrer hatt’ auch die Idee,
jetzt ”parken“ wir im Stau,
Hände und Füße tun mir weh
- die Ohren werden blau!

Und rings herum die Welt wird weiß
- und ich fahr’ Sommerreifen!
Statt kalt ist mir nun plötzlich heiß,
kann meinen Leichtsinn nicht begreifen!
In einer schwachen Kurve dann
- ich fuhr doch ganz verhalten!? -
gerat’ ich auf die andre Bahn,
wo ”Gegenkräfte“ walten.

Die nächsten Stunden lass’ ich aus
- ihr seht ja, wie’s mir geht -
lieg’ dick verpackt im Krankenhaus,
wo Fußball mir vergeht!
- - doch Sonnabend rückt München an
- ob ich dann noch hier drin?
Und wenn ich grad man stehen kann
- zu dem Spiel muss ich hin!


__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


jorunn
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 4
Kommentare: 43
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Oh, ihr armen, armen,

bedauernswerten Fussballfans, die ihr bei Regen und Schnee im Stadion stehen müsst und Männer anfeuern müsst, die ihrem Hobby nachgehen und dabei auch noch fürstlich bezahlt werden!!Oder daheim am Fernsehen sitzen, Füsse hoch, Bierflasche in der Hand und per "Lauf doch, du fauler Sack" oder "tausch die Flasche aus!" mitmischen müsst. Ihr seid wirklich von Herzen zu bedauern. Vor allen Dingen tut mir dein Hauptdarsteller leid, wenn er am nächsten Wochenende mit Krücken seinen Stehplatz bevölkert, das arme Sch....
Breit grinsend wünscht einen frohen Abend
Jorunn

Bearbeiten/Löschen    


Bruno Bansen
Guest
Registriert: Not Yet

Fan

Hi Haget!

Mein letzter Fußballbesuch liegt so lange zurück, da war Preußen Münster noch in der höchsten Liga, meine Fußballfachlichen Qualitäten sind also eher gering, aber Deine Beschreibung passt mit dem zusamnen, was ich dunkel erinnere. Gut gemacht, nur der Schluß??? Den würde ich kipppen und etwas positiver gestalten. Im ganzen aber 'ne Handvoll Punkte!

Grüße!

Bruno

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Tor-heiten

Hallo Haget,
3.1 für Dich - würd ich sagen. Gefällt sogar einem weder aktiven noch passiven Fußballer!
LG
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Ihr ALLE,
ich dachte ich hätte nach Bruno schon geantwortet - hatte wohl einen Knopfdruck vergessen.

JORUNN: Richtige Fußball-Fans tun sich nicht einmal selbst leid! Die bedauern uns, die wir hier in der Lupe rumwühlen.

BRUNO: Ich war nie zu einem Bundesligaspiel. Aber vor 12 Jahren doppelter Beinbruch beim Dorfturnier zwischen Gemeinderat/Feuerwehr/Landjugend.
Gedicht hat - besonders beim Ausklang - wahren Kern, wenn auch nicht als "ich". Und es soll schildern, dass echte Fans nichts abhält.

B.WAHR: Zum Glück gibts in der Lupe keine Sieger.

DANKE für Eure "Besuche".

Liebe Grüße
Hans-Georg
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!