Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
396 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Rabenkind
Eingestellt am 08. 09. 2008 17:34


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Nihrys
Hobbydichter
Registriert: Jun 2008

Werke: 5
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nihrys eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Rabenkind

Auf den Schwingen der Raben
wird diese Frau getragen.

Auf des Lebens eigner Wacht,
in Ewigkeit durch diese Nacht.

Wie der Reiter der Winde
ist dieses Rabenkinde.

Durch des Schicksal┬┤s H├╝rden
erlang sie ihre W├╝rden.

Wohin ihr Weg sie f├╝hrte,
sie stets vef├╝hrte Knaben.

Entdeckte sie der Liebe wahr┬┤,
doch ihr Liebster sie verrat.

Ihr Einzig m├Âglich┬┤s Ende
sah sie in des Todes H├Ąnde.

Sie selbst doch rettet┬┤ sich
Einer Mauer um den Geist erricht┬┤.

Ihr Streben,
das war nun in Freiheit leben.

Auf Strafe und Begehr
der der ihr Herz verzehrt.

Noch einmal die Liebe sp├╝ren,
auf dass die Geister sich ber├╝hren.

Der Liebe wahr┬┤
Der Freiheit gleich.

Auf den Schwingen der Raben
wird diese Frau getragen.
__________________
Und fall ich auch brennend dem Meere entgegen, ist Freiheit niemals ein vermessenes Streben...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!