Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
557 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Realität
Eingestellt am 22. 06. 2002 22:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
dont_worry
Autorenanwärter
Registriert: Apr 2002

Werke: 22
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dont_worry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Kriegsspiel
flackert auf dem Monitor,

durchgeladen,
abgedrückt,
getroffen ...

Eltern
gehen nicht einmal
auf die Barrikaden:

das Spiel
so brutal,
so grausam ...

auf der Strasse,
direkt vor dem Haus,
füllt sich Asphalt
mit Menschenblut

doch niemanden
stört es ...

__________________
konstruktive Kritik ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht ... danke im voraus

Aller Anfang ist schwer - danach wird es schwerer

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


unbekannt2581
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein Kriegsspiel
flackert auf dem Monitor,
auf der Strasse,
direkt vor dem Haus,
füllt sich Asphalt
mit Menschenblut

als gedicht fänd ich es so besser.... prägnanter...verdichteter

zum inhaltlichen :

es ist soooo einfach etwas auf computerspiele zu schieben...

die eltern sollten nicht protestieren, mehr lieben vielleicht , zeit spenden !

das wäre dann so ?

Ein Kriegsspiel
flackert auf dem Monitor,
auf der Strasse,
direkt vor dem Haus,
füllt sich Asphalt
mit Menschenblut
ungeliebt zielt junge brut


sorry, kam mir gerade so.....

g

mike

Bearbeiten/Löschen    


dont_worry
Autorenanwärter
Registriert: Apr 2002

Werke: 22
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dont_worry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Realität

Hallo Mikel,

nein, es war nicht einmal andeutungsweise der Versuch, irgendetwas Eltern, Kunder und/oder Computerspielen anzulasten

Im Hinterkopf hatte ich eher ein Stück weit Kritik an dem derzeit vorherrschenden Zeitgeist, man könnte es auch gesellschaftskritisch nennen

Für meine Empfinden steigt die Verrohung des Mit- und Füreinander und die wollte ich damit zum Ausdruck bringen

Und - natürlich zum Nachdenken anregen

Gruß

... be happy
__________________
konstruktive Kritik ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht ... danke im voraus

Aller Anfang ist schwer - danach wird es schwerer

Bearbeiten/Löschen    


unbekannt2581
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

das hatte ich schon verstanden.....
und ich finde es ehrenwert... ich meinte das mehr in richtung der aussage deines gedichtes..... die richtung der message...
ich fand das gedicht von der anlage her sonst sehr positiv.. nur zu lang und mir gefiel der zeigefinger nicht...

verrohung... hmmm. du hast recht und auch wieder nicht. ich bin gegen das rohe, ja. allerdings , wenn man die geschichte betrachtet, ging es früher viel heftiger zu. was nicht heisst, dass wir nicht weiter an einer "entrohung" arbeiten sollten.
gedichte schreiben, finde ich, ist ein gutes mittel. ;-)

schönen sonntag dir noch

mike

Bearbeiten/Löschen    


dont_worry
Autorenanwärter
Registriert: Apr 2002

Werke: 22
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dont_worry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mike,

ein erhobener Zeigefinger sollte auch nicht sein, es war ein Gedankenfluß, der unbedingt zu Papier gebracht werden wollte

Sollte es bei dem einen oder anderen so ankommen, bedeutet es möglicherweise, darüber nachzudenken

Ein Gedanke, gegen den ich absolut nichts einzuwenden habe

Lieben Gruß
__________________
konstruktive Kritik ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht ... danke im voraus

Aller Anfang ist schwer - danach wird es schwerer

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!