Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
445 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Regen
Eingestellt am 22. 09. 2002 19:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Chakram
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 58
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Chakram eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Regen

Hier stehe ich
im Regen
er prasselt auf mich nieder
naß, kalt, erbarmungslos

Ich bewege mich nicht
will nicht
kann nicht
muß nicht

Schließe die Augen
breite meine Arme aus
lege den Kopf in den Nacken
und laß es geschehen

Er durchdringt mich
durch die Kleider
durch die Haut
in die Seele

Hier stehe ich
ein Häufchen Elend
auf der Straße
durchweicht, nachts um eins

Warum?
Vermutlich...
damit ich mir einen Schnupfen hole
vermutlich...


(c) Chakram 2002
__________________
Die Träne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gefühls.
(Filippo Pananti)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wäre die vierte Strophe nicht gefälliger, wenn es hiesse:

Er dringt mir
durch die Kleider usw.

Gruss

Otto
__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen    


Chakram
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 58
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Chakram eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das wäre eine Option...

Hallo Otto,

Deine Sichtweise wäre auch eine Option, danke.

Wie ich jetzt bemerke, hätte ich durch Deine Version ein "durch" weniger im Absatz . Ich denke ich ändere es ab.

Gruß Chakram
__________________
Die Träne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gefühls.
(Filippo Pananti)

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Regen als Seelentröster?

Hi, Chakram!


Wenn Dein Herz weint,
Geh' in den Regen hinaus!
So weint sich Himmel
Und Seele zusammen aus...
Vielleicht hilft das weiter
Und hinterher bist Du zwar nass,
Aber vielleicht auch befreiter...


VG
Schakim

Bearbeiten/Löschen    


Chakram
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 58
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Chakram eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das trifft es...

Hallo Schakim!

Danke für Deine Zeilen, die klingen auch sehr wundervoll - und wie passend .

Liebe Grüße
Chakram

__________________
Die Träne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gefühls.
(Filippo Pananti)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!