Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
67 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Regensonett
Eingestellt am 29. 10. 2004 17:11


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Marot
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2003

Werke: 19
Kommentare: 38
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marot eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

( Meinem kleinen Regengeist gewidmet )

Ich hab mein Herz im feuchten Wind verloren
Der Regen trat verwegen durch die Knochen
Nach leisem Sinken hat er zugestochen
Und deine Brust für meine Seel erkoren

Es war das Nieseln was Verzücken schürte
Kein Sonnenstrahl kann je solch Kunst vollbringen
Wenn Schwarz und Weiß um Menschenfreude ringen
Weiß ich, das Grau war´s, was mich einst verführte

Wie Nebeldunst in Regenbogenfarben
Man sieht nur Schemen wie durch Honigwaben
So blass, so dürr und doch so ganz vollkommen

Perfekte Täuschung kann mich nicht erregen
Dein Zwiespalt hat mich gänzlich eingenommen
Denn er ist wahr, so nass und wahr wie Regen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!