Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
306 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Regierung geschüttelt umgerührt
Eingestellt am 09. 12. 2008 19:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Regierung geschüttelt umgerührt

Wie kann man nur das Tagen wagen,
Wenn andere an Tragen klagen?
Soll'n wir das ohne Klagen tragen,
Dass die da ohne Wagen tagen?

Die oben hört man wustvoll labern,
Mit Sprüchen, die nur lustvoll wabern.

Was nützt's, wie die da sich gerieren,
Stets schwafeln und sich nicht genieren,
Dabei Verantwortung negieren?
Regierung, heißt es, sei regieren.





__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 09. 12. 2008 19:09
Version vom 09. 12. 2008 21:00

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Regierung geschüttelt umgerührt


Regierung, heißt es, sei regieren.

Was nützt's, wie diese sich gerieren,
Nur labern und sich nicht genieren,
Und die Verantwortung negieren?


Soll'n wir das ohne Klagen tragen,
Dass jene ohne Wagen tagen?

Wie können sie das Tagen wagen,
Wenn andere an Tragen klagen?


Lieber Walter,

so ist es für mich inhaltlich runder. Was meinst Du?

Liebe Grüße

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Herbert,

sehr gute Ideen, die ich - etwas abgewandelt - oben umgesetzt habe. So paßt es wirklich besser.

Vielen, herzlichen Dank!

Gruß W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


MuusTri
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Dec 2008

Werke: 25
Kommentare: 155
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MuusTri eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Walther,

komisch, ich habe wohl einen seltsamen Geschmack,
denn dieses kaum bewertete Gedicht finde ich super!

Dieser Schüttelreim ist dir vortrefflich gelungen und in der Tat, "Regierung heißt es, sei regieren" als letzte Zeile setzt dem ganzen - meiner Meinung nach - eine Krone auf, die gleichzeitig als perfekter Deckel dient.
Soll heißen, mit diesem Geniestreich wird das Gedicht in meinen Augen genial!

Was mich nur tierisch stört sind diese beiden mittleren Zeilen.
Ich finde, die Aussage des Gedichtes ließe sich ohne sie genauso gut, wenn nicht sogar besser erkennen und das Gedicht klänge mir eindeutig runder.
Mir scheint es fast, als wären sie nur wegen des weitergeführten Schüttelreimes da.


Lieben Gruß,
Tristan
__________________
[Wer weiß, was uns erwartet?]

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Muus Tri,

danke für Deine lobenden Worte. Den Mittelteil habe ich in der Tat zur Schärfung der Aussage "hineingeschüttelt". Die Meinungen sind geteilt.

Letztlich war das ein Versuch, dem an und für sich spaßigen Schüttelreim ein Thema zu erschließen, das die Lacher sozusagen noch vor dem Beenden "einfriert". Ob das gelungen ist oder nicht, weiß ich selbst nicht recht. Es ist einer der Texte, den man am einen Tag gut findet und am nächsten Tag schrecklich. Die Bewertungen zeigen diesen Zwiespalt.

Nun war das Gedicht nie dazu geeignet, den Beifall der Vielen zu erhaschen. Die Lupe ist ein Übungsraum, in dem auch einmal noch nicht ganz Ausgereiftes der Kritik zum Fraß vorgeworfen werden darf (und den anonymen Wertern vor die Flinte gegeben).

Lieben Dank für Deine Anmerkungen, Hinweise und Ratschläge.

Neujahrsgruß W.

Hi Herbert,

wie Du siehst, ist hier ein Text, der die Leserschaft trennt: Die einen finden ihn gut, die anderen gar nicht gut. Aber schließlich sind wir nicht nur des Beifalls wegen hier.

Lieben Dank für Deine helfende Hand und Deinen Zuspruch.

Ich wünsche einen Guten Rutsch!

Grüßend der W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!