Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
295 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erotische Geschichten
Reibung
Eingestellt am 11. 11. 2001 20:55


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Telefon klingelte.
Dummes Telephon, dummes Telefon!
Es klingelt Sturm.

Ich stand auf. Nahm den H├Ârer in die Hand.

Bitte, wer ist da?

T├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝t

Naja.

Irgendwie fleckig ist er schon. Ich m├╝├čte ihn mal wieder putzen. Der viele Schwei├č an den H├Ąnden, der bl├Âde Staub und all die Schmiere.

Ich nahm den Schal, der da lag, und begann, den H├Ârer zu s├Ąubern.

Es roch brenzlich.

Irgendwie sehr brenzlich.

Ich warf den H├Ârer hin, der pl├Âtzlich hei├č geworden war.

Rauch stieg auf.

Verdichtete sich.

Immer mehr Rauch, ich mu├čte husten, aber da bildete sich ein Wirbel, der Rauch formte sich zu einer wundersch├Ânen Frau, die mit nichts bekleidet war, als den Resten des Rauches.

H├Âre, ich war nunmehr seit dreitausend Jahren gefangen in dieser Gruft, sagte sie sanft.

Ich wollte meinen Pudding nicht essen, da verbannte mich mein Oheim Vulmore in die dumme Dimension.





Im ersten Jahrtausend schwor ich, sollte ich je wieder frei kommen, meinem Befreier mit Gold aufzuwiegen, aber da kam keiner.

Im zweiten Jahrtausend schwor ich, meinem Befreier drei W├╝nsche zu erf├╝llen, aber da kam keiner.

Im dritten Jahrtausend aber schwor ich, ihm den blutigen garaus zu machen, ihn in Stein zu verwandeln und in den Kaukasus zu stellen, denn es war wahrhaft langweilig und doof da unten.

Und sie fauchte und dampfte und roch angenehm.

O, o o o, ich zitterte.

O,o o o, W├╝rzige Fee, Ehrw├╝rdige Dschinnie, Wundersame Frau ...

---

Nein, Dir hilft nichts, du mu├čt in den Kaukasus.

Zuvor aber habe ich hier f├╝r Dich das Gold.

Sie warf einen Sack in die Ecke des Zimmers, der schwer zu Boden fiel, und in dem Goldst├╝cke dumpf schepperten.

Und nun nenne Deine W├╝nsche. Was ist Dein erster Wunsch?

mir wurde schummrig vor den Augen. Nie zuvor hatte jemand einen vern├╝nftigen Wunsch ge├Ąu├čert.

O Feee, wisperte ich, La├č uns fern sehen, tausend und eine Nacht!

Die Fee sagte: so geschehe es.
Und dann:
Die tausend N├Ąchte und eine Nacht sind um!

Bi bi bitte?

Keine Widerrede! Dein zweiter Wunsch!

Ja, so einfach war das nicht. Wie konnte ich entkommen?

La├č uns Baden gehen!

Endlich ein vern├╝nftiger Wunsch, seufzte die Fee.

Meine Kleidung verschwand im selben Augenblick und wir sa├čen im Wasser. Warm war das Wasser und Wellen umwarben uns.

Die Fee kam auf mich zu und umh├╝llte mich mit sich.
Ich sah alles wie im Traum. Uns und die Umgebung, mich und die Fee, und ich h├Ârte das Rauschen und f├╝hlte sanftes Zittern auf den Armen und es kroch die Haut hinunter. Mir war sonderbar und die Angst verflog, ich f├╝hlte mich wie im Rausch.

Fortsetzung folgt





__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Rosentraum
???
Registriert: Nov 2001

Werke: 20
Kommentare: 145
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rosentraum eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ein viel versprechender Anfang

Hallo, Bernd
Du hast einen vielversprechenden Anfang gestaltet. Aber du hast nur noch einen Wunsch frei . . . ich bin sehr gespannt

so sage ich leise servus - der Rosentraum

Bearbeiten/Löschen    


Cassandra
Guest
Registriert: Not Yet

├╝berlege gut

hallo bernd,

nur noch ein wunsch...also...gut ├╝berlegen!

ich habe auch einen wunsch....

schreib schnell weiter...ich bin sehr gespannt

gruss

cass

Bearbeiten/Löschen    


Antaris
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 30
Kommentare: 379
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Antaris eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Wunsch

Hallo Bernd,

b├╝ck dich, lebe Fee, Wunsch ist Wunsch! L├Ąuft die Story darauf hinaus? Egal, Hauptsache, die Fortsetzung kommt bald. Ich habe jedes Wort genossen.

Mit feurigen Gr├╝├čen

Antaris

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Mensch Bernd,
so kenne ich dich gar nicht..klasse..
und ich bin gespannt auf den schluss..
mal sehen,ob ich mit meiner vermutung recht habe..
aber das sp├Ąter dann..
lg
sanne

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

auf die Fortsetzung bin ich auch gespannt.
Es dauert aber noch ein wenig.
Bitte um Geduld.

Gr├╝├če von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Erotische Geschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!