Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
145 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Reichtum
Eingestellt am 23. 07. 2011 09:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
wirena
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2009

Werke: 123
Kommentare: 585
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wirena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Reichtum

Nacht durchflutet
meine Räume

Schattenwurf
schlaflosen Lichtes

ziert die Wände
mit nie gemalten Bildern

__________________
Das Innere oder Innerliche ist um so wirklicher, als ich es mir immer wieder erobern muss.
"Was ich selbst erlebt habe, ist nur dann wahr, wenn es als verwandelter Vorgang wiederkehrt. Hans Bender, geb. 01.07.1919

Version vom 23. 07. 2011 09:21
Version vom 23. 07. 2011 18:26
Version vom 24. 07. 2011 11:06

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd Patczowsky
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: May 2005

Werke: 69
Kommentare: 96
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd Patczowsky eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das gefällt mir sehr gut.
Wobei ich die Ideee habe, die "künstlichen Lichtquellen" durch
"des Lichts" auszutauschen.
Also:

Reichtum

Nacht durchflutet
meine Räume

Schattenwurf
des Lichts

ziert die Wände
mit nie gemalten Bildern


Für mich - und nur für mich!!! - klänge es so besser.

Aber jedenfalls Klasse!

Liebe Grüße

Bernd
__________________
Der Sinn des Lebens besteht darin, glücklich zu werden - das heißt Interesse zu finden. (Alexander S. Neill)

Bearbeiten/Löschen    


wirena
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2009

Werke: 123
Kommentare: 585
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wirena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke Bernd für Deine lobenden Worte. Deinen Vorschlag werde ich reifen lassen –. Stimme Dir bei, „Schattenwurf des Lichts“ würde besser klingen, mehr „fliessen“. Lediglich inhaltlich kann ich mich nicht spontan von der künstlichen Lichtquellen trennen. Für mich macht es derzeit einen Unterschied, ob die Natur die Hand im Spiel hat, oder Menschenwirken.
- mal sehen, was für Stimmung aufkommt, wenn das Mondlicht die Schatten an die Wände wirft. Nicht einfach, dies zu erleben...

LG wirena

__________________
Das Innere oder Innerliche ist um so wirklicher, als ich es mir immer wieder erobern muss.
"Was ich selbst erlebt habe, ist nur dann wahr, wenn es als verwandelter Vorgang wiederkehrt. Hans Bender, geb. 01.07.1919

Bearbeiten/Löschen    


rogathe
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2011

Werke: 250
Kommentare: 2272
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rogathe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Reichtum

als freundin der extremverdichtung gefiele mir auch:

nachts
nur schattenwurf
ziert wände


rogathe

Bearbeiten/Löschen    


rogathe
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2011

Werke: 250
Kommentare: 2272
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rogathe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Reichtum

oder:

reichtum
schattenbilder
zieren wände

rogathe

Bearbeiten/Löschen    


anbas
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4500
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Auch ich denke, dass es in Kurzform besser fliesst:

quote:
Nacht durchflutet
meine Räume

Schattenwurf
ziert die Wände
mit nie gemalten Bildern

Dass Du das künstliche Licht betonen möchtest kann ich einerseits verstehen. Andererseits macht die Formulierung "künstliche Lichtquellen" für mein Empfinden den Text kaputt. Sie wirkt auf mich irgendwie umständlich und gestelzt.

Hm, und wenn man die Lichtquelle genauer benennt, z.B.:

quote:
Nacht durchflutet
meine Räume

Schattenwurf
der Straßenlaterne (wobei ich auch an vorbeifahrende Autos denke)
ziert die Wände
mit nie gemalten Bildern
OK, ist auch noch nicht so das Gelbe vom Ei, aber vielleicht eine Richtung, in die man weiter überlegen könnte.

Liebe Grüße

Andreas
__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen    


15 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!