Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
149 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Reichtum
Eingestellt am 03. 09. 2002 17:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Irina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 186
Kommentare: 77
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

REICHTUM
Ich bin so reich;
so voll von verrückten Ideen.
Ich will sie verschenken,
versprühen im Jetzt, in die Welt.
Teilhaben lassen will ich
die versteinerten Seelen,
die sich zugemauert haben
mit Sorgengedanken, Angst und Unsicherheit.
Geschenke erfreuen das Menschenherz,
so will ich alle traurigen Herzen beschenken
mit meinem Hauch fixer Ideen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

HER DAMIT! :-))

klingt so positiv...reißt mich richtig mit..
und ich warte!

Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Irina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 186
Kommentare: 77
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Stoffel,

auf was wartest du...
auf meine Ideen?
Versprüh' deine! Und du tust das Beste!
Danke für dein Feedback!

Viele liebe Grüße Irina

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

ohne die "Ideen" anderer wäre ich ein Scheiss.:-)
Mit anderen Worten: Ich brauche Inspiration und dann die Frage plötzlich:
Was war erst da. Die Henne oder das Ei.
*grübel*

Schönen Abend
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Irina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 186
Kommentare: 77
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Stoffel,

bitte verzeih, wenn ich sag: "das brauchst du nicht!" (die Inspiration anderer). Denn du bist ein Mensch mit Wünschen, Träumen und Hoffnungen (wie wir alle). Versuch deine Träume auszudrücken, zu leben und weiterzugeben. Ich glaube daran, dass wir (Menschen) uns dann treffen. Denn unsere Träume sind nicht soooo weit voneinander entfernt!
Ich erlebe dies wirklich im Alltag: dass wir alle eigentlich dieselben Sehnsüchte haben... und wenige sich trauen es auszudrücken!
Alles Liebe

Irina

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

aber mich inspirieren so viele und viele Dinge..
die Natur,die Menschen,Gedichte anderer,selbst das welke Blatt das auf meinen Tisch im Garten fiel,meine Töchter, mein Partner...tausend Dinge...die mir Gedanken in den Kopf jagen.
"Brauchen"
Ist ein Wort, was natürlich Abhängigkeit vermittelt.
In DIESEM Punkt aber liebe ich diese "Abhängigkeit".
Die Modedesigner..lassen sich von der Natur inspirieren, von anderer Stile, aus anderen Jahrzehnten.
Die Industrie lässt sich inspirieren..von der Natur.

So, das mal KURZ dazu.:-))
Aber dennoch weiß ich, was Du-eigentlich-meinst
Schlaf gut
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!