Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
368 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Reihung von Verlagsabsagen an Herrn Carlo
Eingestellt am 01. 07. 2009 15:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Carlo Ihde
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2007

Werke: 68
Kommentare: 1077
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carlo Ihde eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So einen obsoleten Sulz hab ich hier ja noch nie gelesen.
Ihren Namen wird man sich nicht merken brauchen. Wer sind Sie nochmal?
Wo Sie schon mal da sind: machen Sie mal Kaffee. Oder können Sie das auch nicht?

Ach und davon wollen Sie mal leben? Is ja dreist.

Ausgelutschter Stoff, knatternde Handlung, scheiß Metaphern, kein Stil, Interpunktion wie ein Baby, das mit Fingerfarben Ommas Blümchenkleid neu interpretiert. Und sowat nennt man hinterher Litterattuä.

Ihr Geschreibsel ist weniger wert als das Altpapier, das man hoffentlich bald draus machen wird.

Ficken sie sich ins Knie, bevor ihr haarscharf an Borderline vorbeischrammendes Gestammel es tut.

Nö. Gehen Sie weg.

Sehr geehrter Herr Carlo, nach einer *eingehenden* Prüfung haben wir beschlossen, dass Sie und unser Verlagsprogramm so wenig vereinbar sind wie CDU und christliche Werte. Hochachtungsvoll.

Sie sind ja zu blöd um aus dem Busch zu winken.

Sagen wir's mal so: das Bäckerhandwerk sucht doch auch noch Leute. Oder das Hilfsbäckerhandwerk. Oder das Hilfshilfsbäcker.... (Rumms!)

Einen Eimer, mir wird schlecht (uuuuaaaahhh)

Ach, DER schon wieder. Ja sagt ihm, ich hab keine Zeit, mein ... äh ... Goldhamster hat Geburtstag. Das zieht nicht mehr. Dann hat er halt Einschulung. Ja Chef.

Herr Carlo? TABLETTEN. WO SIND MEINE TABLETTEN (*PENNNGG*)

Sie wollen unbedingt "was mit Sprache" machen? Sägen Sie doch "russisch Brot", das sind immerhin Buchstaben.

Werbetexter? Bei uns? Ey Uwe, Jens, Ulla kommt mal, Frau Meincke rufen sie den Betriebsrat an die sollen herkommen, dieser Typ ist echt zu komisch. *lach*



Habt ihr gehört, Herr Carlo soll in einer Bibliothek von einem Regal erschlagen worden sein. Hat da hinten einer "Endlich!" gerufen?







__________________
"Wenn ich mir die Sehe zuhalte, kann ich nichts mehr augen. War selbst, merkste doof, nich?"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

quote:
Sie wollen unbedingt "was mit Sprache" machen? Sägen Sie doch "russisch Brot", das sind immerhin Buchstaben.


ultrawitzig!

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!