Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
342 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Rendezvous mit dem Tod
Eingestellt am 05. 10. 2003 18:54


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
El Gazzo
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 36
Kommentare: 89
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um El Gazzo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Abschied

Ganz allein mit dir im Zimmer
starr ich auf dein Angesicht
auf der Haut ein gelber Schimmer
und in dir kein Lebenslicht

Au├čerstande es zu fassen
ein verzweifelt H├Ąndedr├╝cken
milde G├╝te kalt verblassend
Schauer rieseln auf dem R├╝cken

Laut beschw├Ârend, bittend, fragend
m├Âchte ich zu dir mich legen
nie versp├╝rte Schmerzen klagend
Tr├Ąnend hei├čer Liebesregen

Muss dich kosen, muss dich k├╝ssen
rasend kocht das Blut in Venen
lebenslang lieg ich zu F├╝├čen
meiner Mutter, tief mich sch├Ąmend

Seh dich noch und atme mit den
Augen letzte W├╝nsche ein
schenk sie dir, um dich zu bitten
ewiglich in mir zu sein

┬ę El Gazzo / 12.08.2003
__________________
als ich h├Ârte, dass der Weg das Ziel sei, blieb ich unversehens stehen...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo El Gazzo,
die ersten drei Strophen fand ich ganz toll, dann hat es (bei mir?) irgendwo gehakt.

Da k├Ânntest Du mit Sicherheit mehr draus machen!
Ein interessantes Thema und ein gut gemachter Anfang! (Bewerten werd┬┤ich┬┤s so nicht!)

LG
B.Wahr
__________________
Auch Schweigen kann Vielsagend sein!

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dein Text hat mich sehr ber├╝hrt.

..."um dich zu bitten
ewiglich in mir zu sein"

Das sind wunderbare Worte.

Liebe Gr├╝├če
Alma Marie

Bearbeiten/Löschen    


El Gazzo
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 36
Kommentare: 89
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um El Gazzo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo B.Wahr

muss ja bei dir auch haken, war ja meine Mutter die gestorben ist.
Freut mich aber, das dir Teile zusagen.
In diesem Fall z├Ąhlten meine Gef├╝hle am Totenbett mehr als das, was ich daraus zu machen in der Lage war.
Das es ├╝berhaupt ein Gedicht wurde, war Zufall.


Liebe Alma Marie

"wunderbaren Worte" von dir zugestanden - das freut mich sehr.

Danke euch beiden!!!


__________________
als ich h├Ârte, dass der Weg das Ziel sei, blieb ich unversehens stehen...

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo El Gazzo,

danke f├╝r die schnelle Aufkl├Ąrung. Nat├╝rlich liest es sich mit diesem Wissen dann ziemlich anders. Trotzdem finde ich....

Ein wundersch├Ân angefangenes Gedicht...

LG
B.Wahr
__________________
Auch Schweigen kann Vielsagend sein!

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo,

irgendwann ist klar, dass es sich um die Mutter handelt. Ich denke ├╝ber den Titel nach. Denn es kommt in dem Gedicht nichts vor. Soll es das "Rendevouz" zwischen der Mutter und dem Tod sein? Oder das eigene?

Ich muss zugeben, dieses Gedicht nicht "sch├Ân" zu finden.Auch wenn ich schon lang keine Mutter mehr habe, w├╝rde mein Gedicht an sie oder meinen Vater anders ausfallen.
Vielleicht ist es auch gerade das, das man bis zur 4. denkt, es handele sich um die "Geliebte".Kann sein.

Nicht b├Âse sein. Ich wei├č, jeder empfindet anders.Verarbeitet anders.Aber es steht ja hier, um Meinungen zu bekommen. Meine ist eine.

lG
Stoffel

(ich bewerte das Gedicht nicht, wie vieles unter "Betroffenheit")

Bearbeiten/Löschen    


Mara K.
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo El Gazzo,

es ist eine unbeschreiblich gut gelungene Ode an
eine Mutter. Es hat mich sehr ber├╝hrt. Abschiede
tun so unbeschreiblich weh.
Danke sehr. Herzlich Mara K.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!