Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
304 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Requiem for a day
Eingestellt am 04. 07. 2003 00:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Carmen
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 35
Kommentare: 114
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der Tag stirbt langsam,
in Schönheit
und Verklärung.
Vergessen deckt ihn mütterlich.

Er tanzte im Vier-Viertel-Takt
der Uhr Ballett

den Sterbenden Schwan.



__________________
Man sollte keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist.
F.W. Nietzsche

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Alles vergessen?

Hallo Carmen,

Dein Requiem für ein Tag gefällt mir.
Feierlich ins AUS begleiten ist sinnvoll...

Aber was ist mit den anderen Tagen?
Verdichtest Du uns da auch ein Rezept???

LG
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


Carmen
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 35
Kommentare: 114
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

danke dir, b.wahr
was an diesem tag passierte, liegt im dunkel.
vielleicht war es ein tag, wie jeder andere, vielleicht ein vertrödelter, vielleicht ein beschissener.
es gehen viele tage unter im laufe unseres lebens. sie verschwinden einfach und werden nie wieder gesehen.
ich glaube nicht, dass es ein rezept sein kann und sein will. ist es denn positiv, einen tag einfach so sterben zu lassen? zu verschönen, was passierte oder gar zu vergessen?
grüße dich, carmen
__________________
Man sollte keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist.
F.W. Nietzsche

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7558
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Carmen,

warum hast Du im letzten Satz das Subjekt, vermutlich den Tag, weggelassen?

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Carmen
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 35
Kommentare: 114
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
hallo lapismont

ich fand die wiederholung unnötig. ich denke, es ist klar, dass ich den tag meine. es gibt keine andere möglichkeit, als dieses sbjekt. meinst du, er tanzte... klänge besser?
grüße, carmen
__________________
Man sollte keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist.
F.W. Nietzsche

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7558
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Carmen,

ich denke auch, Tag passt am besten, aber das letzte direkte Subjekt ist Vergessen. Passt zeitlich zwar nicht, aber ich hab kurz drüber nachgedacht.

Das "Er" wäre überhaupt die Idee!
Wenn ich mir den Tag in der ersten Strophe wegdenke und mit "Er" ersetze, bekommt der Text einen deutlicheren Requiemschein.


andächtig
lap

__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Carmen
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 35
Kommentare: 114
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

habe das er hinzugefügt. ich danke dir.
hab ein wunderschönes wochenende
carmen
__________________
Man sollte keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist.
F.W. Nietzsche

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!