Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92234
Momentan online:
461 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Restaurant am See
Eingestellt am 24. 08. 2009 14:56


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3093
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Restaurant am See

Sie r├Ąumen den Tisch ab,
auch deinen Teller.
Wir wollen noch bleiben.
Ich bestelle Rotwein
drau├čen auf der Terrasse.
Der Alabamasong*) dringt
aus verborgenen Boxen,
bringt mir den Mond n├Ąher.
Nur dich nimmt er mit
zu den dunklen Sternen.
Ich wei├č, dass du mir
nicht wirklich gegen├╝bersitzt
und doch bist du der Grund,
warum ich immer wieder
hierher zur├╝ckkehre.


*) mit dem Alabamasong ist die Fassung der Doors des Brechttextes gemeint.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Manfred!

Hier hat sich dein lyr.ich wohl vollkommen in alten Erinnerungen verloren und sucht auch noch die alten Pl├Ątze auf - die vollkommene Kasteiung.
Als Gedicht ist mir das ein wenig zu direkt angesprochen, da h├Ąttest du vielleicht etwas mehr mit der Sprache spielen k├Ânnen.

Ansonsten:
Show me the way to the next whisky-bar

und liebe Gr├╝├če
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3093
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Heidrun,
die Poesie liegt hier mehr in der Situation und weniger in den Worten, aber das ist wohl Geschmackssache.
Danke f├╝r deine Sicht und LG
Manfred
PS: Grunds├Ątzlich sollte nie der Stil allein ausschlaggebend f├╝r die Qualit├Ąt eines Gedichtes sein, sondern Form und Aussage sollten miteinander harmonieren.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Perry,

ja, selbst die Sterne scheinen sich zu verdunkeln, wenn der Lebenspartner nicht mehr da ist. Ich finde die dunklen Sterne auch deswegen gut gew├Ąhlt, weil das Lyri den jetzigen Aufenthaltsort des Lebenspartners dort vermutet, es aber keine Einsicht hat, wie es dort zugeht und wie es dort aussieht. Nur das, was sich im hier und damals abgespielt hat, bleibt ihm zur Verf├╝gung und das ruft es sich zum Trost zur├╝ck, wieder und wieder.

Der Text ist eine gelungene Zustandsbeschreibung auf eine wohltuend n├╝chterne Art.

Liebe Gr├╝├če
Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


12 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!