Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
444 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Ringeltaubenturteln (Sonett)
Eingestellt am 23. 12. 2011 19:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ringeltaubenturteln


Wie schön ist es, das Zärtlich-Händchen-Halten!
Man sieht sie, ist berührt und lächelt still:
So wär’s, wenn’s wär, wie ich es gerne will.
Wie, frage ich, muss man sie denn gestalten,

Dass Liebe ist, wie man sie sich erträumt:
Ein Wechselspiel von Feuer, lauer Nacht und Nähe!
Das Ringeltaubenturteln, ich erspähe
Es dort im Kirschbaum, den die Blüten säumen.

Schau her, wie sie am Teich gemeinsam trinken,
Die beiden, und jetzt fliegen sie zum Ast.
Sie sitzen, wollen ineinander sinken,

Und nichts ist da von unsrer Alltagshast.
Da, auf der Bank, lass uns gemeinsam sitzen,
Bis auf dem dunkeln Himmel Sterne blitzen!

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 23. 12. 2011 19:19
Version vom 24. 12. 2011 13:27

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


AchterZwerg
Guest
Registriert: Not Yet

Gib`s zu: Das hast du uns gleich reingetippt! Ich vermute dies allerdings nur wegen deines langen Aufenthalts vor Ort.
Hier:

quote:
Ein Ringeltaubenturteln, das ich erspähe,
stimmt es metrisch nicht ganz. Gibt es vielleicht eine Alternative? Im letzten Terzett könntest du ein "da" ersetzen. Ansonsten aber sehr hübsch, wenn ich Tauben auch nicht sonderlich leiden mag. Selbst die Geringelten nicht ...
Ist aber meine Sache.
Dir frohe Festtage und weitere Sonette
der 8.

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich habe hier zwei kleine Anmerkungen zur Form:

Wie schön ist es, das Zärtlich-Händchen-Halten!

Die Wortreihenfolge entspricht hier einem Fragesatz, die Zeichensetzung einem Ausrufesatz.



Hier gäbe es die Alternative:

Wie schön es ist, das Zärtlich-Händchen-Halten!

Das ist die Standardwortfolge in diesem Satz.

Betrachten wir die Satzmelodie, so fällt auf: "ist es" - hier haben wir eine abfallende Melodie.
"... es ist" - hier haben wir eine ansteigende Melodie.

...
Schau, wie sie am Teich gemeinsam trinken,
...
Meist verwendet das vorliegende Sonett den Jambus, hier einen Trochäus. Man könnte den ersten Jambus hier als leere Silbe (Pause) betrachten.
Jedenfalls ist es wesentlich schwieriger sprechbar, erhält aber zusätzliche Spannung durch den Bruch.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. AchterZwerg,

danke für den Eintrag. Ich habe die Fehler beseitigt und den Text ein wenig an der von Dir angezeigten Stelle geglättet.

Frohe Weihnachten!

LG W.


Lb. Bernd,

Deine AusfĂĽhrungen habe ich wie immer mit groĂźem Interesse gelesen. Ich danke Dir, sicher auch im Namen der anderen Lupendichtern, fĂĽr Deine groĂźartige Arbeit an unseren Textem. Du bist und bleibst ein Quell des Wissens zu allen Lyrikformen!

Deine Hinweise habe ich in zwei Fällen umgesetzt, möchte aber den ersten Vers so belassen, weil er Frage und Statement mit einander in einer spannenden Weise verbindet.

Auch Dir ein Frohes Fest!

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!