Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
88 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Rosa Puschel
Eingestellt am 04. 02. 2005 00:12


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
DayDreamer
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2004

Werke: 79
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um DayDreamer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Rosa Puschel


Deine Hand, wie ein Ozean,
Wellenschläge auf mein Herz,
blaue Weiten, wie die K√ľsse,
Möwenlachen, himmelwärts.

Traumgebunden in der Weite,
ungestrandet, rosarot,
längst gesichtet und gefangen,
wir allein, im Himmelsboot.

S√ľdostwind, gib mir dein Lachen,
trag durch meine Atemluft,
in die Poren meines Traumes
deinen rosa Sinnesduft.

Meeresrauschen, lass mich schlummern,
mir erträumen deinen Kuss,
wo die Wellen Seelen streicheln,
bis mein Herz einst stranden muss.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


presque_rien
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 200
Kommentare: 1762
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um presque_rien eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Daydreamer,

ein schönes Gedicht! Nur bitte:

1) Pass doch mal die erste Zeile an die sonst so regelmäßige Form an - wozu ein solcher Bruch gleich am Beginn eines Gedichtes?

2) M√∂chtest du nicht noch ein mal √ľber den Titel nachdenken? Er sagt f√ľr mich √ľberhaupt nichts √ľber das Gedicht aus, und bei "Rosa Puschel" denke ich eher an eine Travestie Show (nicht abwertend wem auch immer gegen√ľber gemeint )

LG,
presque

Bearbeiten/Löschen    


DayDreamer
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2004

Werke: 79
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um DayDreamer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hi

sorry erstmal dass ich erst jetzt antwort, aber ich war von freitag weg auf seminar und bin erst vorhin zur√ľck *brr*

quote:
Urspr√ľnglich ver√∂ffentlicht von presque_rien
Lieber Daydreamer,

ein schönes Gedicht! Nur bitte:


hehe, danke ;o) das von dir zu hören ist gleich das doppelte... *gg* =)

quote:

1) Pass doch mal die erste Zeile an die sonst so regelmäßige Form an - wozu ein solcher Bruch gleich am Beginn eines Gedichtes?


=) das war diesmal sogar beabsichtigt. ich wollte einen total untypischen einstieg machen der dem leser gleich am beginn "irgendwie auffällt" und ihn irgendwie animieren soll... die ganzen einstiege die ich sonst immer so habe sind mir da irgendwie "lasch" vorgekommen und ich wollte da irgendwie einen "bruch" hineinbringen... was mich hier wirklich stört ist aber strophe3-vers1, passt das von der form her so weil mir kommt das etwas seltsam vor und das wäre auch nicht beabsichtigt *hmm*
urspr√ľnglich hatte ich am anfang: "Die H√§nde wie ein Ozean"... aber mir gefiel von der bedeutung her die personalisierung "deine hand" auch irgendwie besser...


quote:

2) M√∂chtest du nicht noch ein mal √ľber den Titel nachdenken? Er sagt f√ľr mich √ľberhaupt nichts √ľber das Gedicht aus, und bei "Rosa Puschel" denke ich eher an eine Travestie Show (nicht abwertend wem auch immer gegen√ľber gemeint )

LG,
presque



travestie show... geil *fg*

das mit dem titel... komplizierte sache, weil eine supergute freundin von mir wollte eines haben und da ich während des schreibens auch nur an sie gedacht habe, fand ich den titel irgendwie passen... das ist nämlich ihr spitzname... *gg*

liebe gr√ľ√üe und noch an sch√∂nen sonntag...

chris

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo,

"rosa Puschel" find ich doch niedlich
Ich dachte da nicht an Travestie. Aber so unterschiedlich lesen wir halt. *smile*
Ich hab mal nur so lose Vorschläge. Gedanken dazu.Unten drin.Die Idee gefällt mir sehr gut.

lG
Sanne


Rosa Puschel


Deine Hand ist wie der Ozean,
Wellen schlagen auf mein Herz,
die blauen Weiten, wie die K√ľsse,
Möwen lachen, himmelwärts.

Traumgebunden in der Weite,
ungestrandet, rosarot,
schon längst gesichtet und gefangen,
wir allein, im Himmelsboot.

Wind aus S√ľdost, schenk mir dein Lachen,
trag durch meines Atems Luft,
in alle Poren meines Traumes
jenen rosa Sinnesduft.

So lass mich schlummern,Meeresrauschen,
mir erträumen jeden Kuss,
auf dass die Wellen Seelen streicheln,
bis mein Herz dort/bald stranden muss.

Bearbeiten/Löschen    


DayDreamer
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2004

Werke: 79
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um DayDreamer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hi =)

quote:
Urspr√ľnglich ver√∂ffentlicht von Stoffel
Hallo,

"rosa Puschel" find ich doch niedlich
Ich dachte da nicht an Travestie. Aber so unterschiedlich lesen wir halt. *smile*


hehe ich hoff mal du hast da nicht an die kinderserie "puschel - das kleine eichhörnchen" oder so gedacht


zu deinen vorschlägen... . die idee auf ein 9-7-9-7 umzusteigen gefällt mir gut

quote:
Deine Hand ist wie der Ozean,
Wellen schlagen auf mein Herz,
die blauen Weiten, wie die K√ľsse,
Möwen lachen, himmelwärts.


die erste zeile gefällt mir so auch besser ja... .


quote:
Traumgebunden in der Weite,
ungestrandet, rosarot,
schon längst gesichtet und gefangen,
wir allein, im Himmelsboot.


f√ľr die 1. strophe br√§uchten wir noch ein "f√ľllwort" um auf die 9 silben zu kommen... .

statt "schon" w√ľrd ich ein anderes wort nehmen... "unl√§ngst"...

quote:
Wind aus S√ľdost, schenk mir dein Lachen,
trag durch meines Atems Luft,
in alle Poren meines Traumes
jenen rosa Sinnesduft.

klasse =)

So lass mich schlummern,Meeresrauschen,
mir erträumen jeden Kuss,
auf dass die Wellen Seelen streicheln,
bis mein Herz dort/bald stranden muss.

auch super (:


danke f√ľr die vorschl√§ge, vor allem f√ľr das 9-7-9-7 ... so liest es sich doch fl√ľssiger =)

lg chris

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi,

freut mich.

"unlängst" ist auch schön.
Ja, macht Spass so Text"arbeit"

lG
schönen Tag
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!