Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
117 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Rosaroter Luftballon
Eingestellt am 14. 03. 2001 08:16


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Es pa├čt nichts mehr!
Es ist so voll!
Man findet keinen Reim!
Man schwebt,
weil es zu platzen droht!
Es soll nicht anders sein!

Man will sehr viel.
Will alles gleich.
Wo ist er, der Verstand?
Man sieht sich stets
ist man auch fern
im Abenteuerland!

Es schmei├čt die Sorgen
├╝ber Bord
die Ängste hinterher.
Wirft alles,
was belastet, fort!
Der wahre Grund
wiegt schwer.

Da es an H├Âhe
noch gewinnt
kennt man auch
den Befund!
Man wei├č, das jede
Antwort stimmt!
Der HIMMEL ist der Grund!!!

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


dazone
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2000

Werke: 75
Kommentare: 408
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dazone eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sch├Ânen Guten Morgen Feder!

Selten liest man hier ein Gedicht mit einem derart perfekten Versma├č (man ich mir einmal anma├čen darf, das zu bewerten).
Obwohl es eine relativ konkrete Beschreibung von Gef├╝hlen und Tatsachen zu sein scheint und diese dazu noch ein ein echt sch├Ânes Gedicht gepackt sind, habe ich es immernoch nicht wirklich verstanden.

*ganzliebnacheinemkleinentippfrag*
David
__________________
dazone | reloaded

Bearbeiten/Löschen    


Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi David,
es geht um das "perfekte" Hochgef├╝hl der Liebe. Das Herz platzt fast, ist ├╝bervoll, unwahrscheinlich viele Kilometer trennen von einander und trotzdem ist man sich so verdammt sicher, dass alles so gut ist, dass es ├╝berhaupt nicht besser sein kann! Der "7. Himmel" ist dir doch ein Begriff ... ! Ja, da schwebt der Ballon hin! Der Himmel ist der Grund (normalerweise sind Ballons ja auch der Erdanziehungskraft ausgeliefert - hier steuert alles nur in und aus einer Richtung!).

Ganz liebe Gr├╝├če und 1000 Dank f├╝r deine lieben Zeilen!!!
Deine dankbare Feder

Bearbeiten/Löschen    


dazone
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2000

Werke: 75
Kommentare: 408
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dazone eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Feder!

Ha jetzt verstehe ich es.
Ich hatte es nach dem zweiten Lesen auch so ├Ąhnlich interpretiert. Dann fiel mir die erste Strophe auf, die irgendwie eine kleine Negativ-Tendez hat (finde ich zumindest, kann aber total subjektiv sein). Deshlab hat es mich etwas verwirrt.
Meistens hei├čt es nichts gutes, wenn etwas so voll ist. Aber aus diese anderen Persektive ist es absolut nachvollziehbar!

Naja, der 7. Himmel ist mir schon ein Begriff, obwohl ich im Moment sehr nach ihm suche...

Liebe Gr├╝├če
David
__________________
dazone | reloaded

Bearbeiten/Löschen    


Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber David,
ich schicke dir 1.000.000 Gl├╝ckssterne, die dich auf den Weg bringen, wo du ihn findest!

Alles Liebe,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten abend, Feder,
ja, den "7. Himmel" zu finden, ist wohl nicht immer leicht, manchmal denkt man, man ist ihm schon nahe, da verliert der Ballon an H├Âhe, und man muss sehr viel Geduld und Feingef├╝hl aufbringen, um ihm wieder nahe zu sein. Das Leben ist ein st├Ąndiges Auf und Ab, sind wir ganz oben, spr├╝hen wir vor Energie und Gl├╝ck, sind dann umso bedr├╝ckter und trauriger, wenn wir wieder einen D├Ąmpfer bekommen und es uns schlechter geht.
Aber so muss es wohl sein, damit wir unser Gl├╝ck zu sch├Ątzen wissen und denen eine Hilfe sind, die weniger Gl├╝ck haben, sei es auch nur mit einem guten Gespr├Ąch.

Liebe Gr├╝sse
und eine gute Nacht
deine Brigitte


__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist f├╝r das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!