Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
76 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Rosen im Schnee
Eingestellt am 25. 09. 2005 10:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanwärter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Rosen im Schnee

Ich sitze hier im Schein der Kerzen,
schau auf dein Bild dort an der Wand.
Die Sehnsucht brennt in meinem Herzen,
drei Rosen halt ich in der Hand.

Sie waren einst von wahrer Schönheit,
so edel und wie Blut so rot.
Du gabst sie mir zur goldnen Herbstzeit,
nun sind sie müde, welk und tot.

Ich wollt’, dass ihre Schönheit bliebe,
doch sind sie viel zu schnell verblüht.
Und wie die Rosen starb die Liebe,
ihr Feuer ist schon bald verglüht.

Die Rose war stets unser Zeichen
für Sommer, Zweisamkeit und Glück.
Der Winter stellte dann die Weichen,
du gingst und kamst nicht mehr zurück.

So viele endlos lange Stunden
hab ich alleine nun verbracht.
Jetzt sitz ich hier mit tiefen Wunden
und welken Blumen, jede Nacht.

Ich wünscht’, es wär so wie es einst war,
doch tut mir auch das Herz so weh.
So scheint es mir doch so undenkbar,
als würden Rosen blühn im Schnee.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!