Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
301 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Rosenmontag
Eingestellt am 19. 02. 2002 09:58


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Oblivia
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 8
Kommentare: 51
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Oblivia eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Rosenmontag

4. Februar, Rosenmontag in Wiesbadens instandbesetzter Wohnung, vielleicht der letzten im vereinigten Deutschland. Atze, schwarzes Leder mit Irokesenschnitt, liegt auf dem Sessel, sticht eine Bierdose mit dem Schraubenzieher an und sĂ€uft sie in einem Zug leer. Er rĂŒlpst lauter als nötig.

„Atze, du bist ein Schwein“, sagt Hella. Atze grinst stolz, die Bierdose fliegt hinter den Fernseher.

„Schau dir an, wie sich erwachsene Menschen zu Affen machen“. Im Fernsehen sieht man wie sich die Festwagen eines Rosenmontagszugs durch die Massen quĂ€len. Der Ton ist aus, man hört Indy. Keine Ahnung, wer den Strom bezahlt.

„Die trauen sich nur vier Tage im Jahr so zu ein, wie sie gerne wĂ€ren“, sagt Hella. „Und am Mittwoch geht es wieder zur Bank oder an die Kasse der Supermarkts, als wĂ€re nichts gewesen“.

„Oder zum Arbeitsamt“. Der Irokese schaut zur Decke und gĂ€hnt. „Was macht denn Burger da draußen?“

„Der rasiert Schröder“, sagt Hella. Atze schaut sie an, als hĂ€tte sie sich in ein Funkenmariechen verwandelt. Schröder war Burgers Hausratte. „Ich glaube, er hat sie mit Schnaps betĂ€ubt, damit sie ihn nicht beißt. Sie geht dieses Jahr als Atze“. Schröder war ein Weibchen, das Funkenmariechen blĂ€st Rauch in Atzes Nacken.

Er schĂŒttelt den Kopf und ersticht das nĂ€chste Bier, Hella baut noch eine TĂŒte. Was können sie schon machen, am Rosenmontag? Das ganze Land fĂŒhrt sich auf wie eine Herde notgeiler Paviane auf Speed. Keinen Schritt vor die TĂŒr! Die Leute könnten denken, man sei verkleidet. Wie peinlich.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bruno Bansen
Guest
Registriert: Not Yet

Rosenmontag?

Schade, das hört mir'n bisken zu abrupt auf. Grade hat man sich da reingelesen, denkt - geil das Teil und dann ist schon daddeldu und zu Ende. Davon wĂŒrd ich gerne mehr lesen! Jedenfalls fĂŒr diesen Torso viel Lob - liest sich prima!

Viele GrĂŒĂŸe!

Bruno

Bearbeiten/Löschen    


yyrshomool
Nennt-sich-Schriftsteller
Registriert: Feb 2002

Werke: 3
Kommentare: 49
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um yyrshomool eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hey,

weiter, mehr, schneller....

Bruno hat recht. Denen geht's doch ganz ruhig und gut. So fix darf das nicht enden, das ist total aus dem Rhythmus.

Mehr Atze und rasierte Ratte!

gutes Gelingen, und erfreu uns bald mit mehr...

Micha
__________________
Und fette Priester schmecken doch besser als dĂŒrre Jungfern!
www.michaelzeidler.com

Bearbeiten/Löschen    


Oblivia
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 8
Kommentare: 51
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Oblivia eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das war doch bloß eine FingerĂŒbung. Aber wenn es denn Gefallen findet, gibt's bald Nachschlag ;-)

Oblivia

Bearbeiten/Löschen    


yyrshomool
Nennt-sich-Schriftsteller
Registriert: Feb 2002

Werke: 3
Kommentare: 49
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um yyrshomool eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So werden Bestseller geboren!


M
__________________
Und fette Priester schmecken doch besser als dĂŒrre Jungfern!
www.michaelzeidler.com

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!