Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5530
Themen:   94494
Momentan online:
98 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Fremdsprachiges und MundART (L)
Rough Sailing (Limerick)
Eingestellt am 24. 01. 2018 18:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ciconia
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2012

Werke: 312
Kommentare: 2603
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

    Once Seamus, a farmer from Kerry,
    set out for his first trip by ferry.
    But then in rough sailing
    his permanent wailing
    soon beached seven whales on a skerry.










Version vom 24. 01. 2018 18:21

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Thylda
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 118
Kommentare: 2377
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Thylda eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Ciconia

Gefällt mir gut.
Wie wäre es mit der letzten Zeile

...attracted some whales which was scary.

lg~

Bearbeiten/Löschen    


Ciconia
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2012

Werke: 312
Kommentare: 2603
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Thylda,

das gefällt mir auch gut. Scary hatte ich auch als Reimwort in Erwägung gezogen, war dann aber der Meinung, dass man das „a“ geringfügig anders (länger) ausspricht als Kerry/ferry. Aber das ist wahrscheinlich unerheblich.

Danke fürs Reinschauen.

Gruß Ciconia


Bearbeiten/Löschen    


Thylda
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 118
Kommentare: 2377
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Thylda eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Ciconia

Vielleicht liegt es an meinem leicht schottischen Akzent. Ich spreche Kerry und scary fast gleich aus. Das wäre im irischen Akzent nicht anders. Von daher denke ich, dass man das schon ertragen könnte. Bei Seamus kommt es allerdings darauf an, ob man es gälisch oder englisch ausspricht, wenn man im Rhythmus bleiben will. Denn im Gläschen ist Seamus deutlich langgezogener (Schäimähs im Vergleich zu Schemes)

Liebe Grüße
Thylda

Bearbeiten/Löschen    


Ciconia
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2012

Werke: 312
Kommentare: 2603
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Thylda,

vielen Dank für das Aufzeigen dieser interessanten Feinheiten, die man in der Fremdsprache nicht immer selbst erkennt. Ich würde immer Schemes sagen, aber mit dem Bezug zu Kerry habe ich mich da natürlich aufs Glatteis begeben. Vielleicht hätte ich doch lieber Paddy nehmen sollen …

Gruß Ciconia


Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Fremdsprachiges und MundART (L) Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Werbung