Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
255 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Rufmord
Eingestellt am 13. 02. 2006 15:45


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Rufmord

Ein Kuckuck baute sich ein Nest
voll Freude auf das Osterfest.
Doch hat ein Drache wild erregt
ein Ei ihm dort hinein gelegt.

Der Kuckuck hat erz├╝rnt gew├╝tet,
dann sah er, es war angebr├╝tet,
denn pl├Âtzlich stie├č nun poch, poch, poch
Klein-Drachi in das Ei ein Loch.


Und eh der Kuckuck konnte rufen,
bekam er was mit Drachenhufen.
Und wer sich fragt, ÔÇ×was soll der MistÔÇť,
der wei├č jetzt was ein Rufmord ist.









__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sta.tor
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Blo├č das der Kuckuck keine Nester baut...oder ist das Rufmord?

Viele Gr├╝├če

Thomas
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


Prosaiker
Guest
Registriert: Not Yet

ja, das ist rufmord.
find ich sehr am├╝sant, Vera-Lena. war was zum schmunzeln f├╝r mich.
viele gr├╝├če,
Prosa.

Bearbeiten/Löschen    


Sta.tor
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

versteh ich ehrlich gesagt nicht so ganz...

Viele Gr├╝├če

Thomas
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Thomas,

dieses ist ein Nonsens-Gedicht. Vielleicht ist Dir diese lyrische Sparte nicht so recht vertraut.

Der Kuckuck ist der einzige Vogel, der sich kein Nest baut, und wenn er es t├Ąte, dann bestimmt nicht, damit der Osterhase ihm da was S├╝├čes reinlegt.
Ein Drachenei w├╝rde bestimmt nicht in ein Kuckusnest hineinpassen, und kein Drachen w├╝rde freiwillig eins da hineinelegen, schon gar nicht, wenn es fast ganz ausgebr├╝tet ist.
Ein Drachen hat auch keine Hufe.

Bei diesem Rufmord hier geht es nicht darum, dass jemand durch ├╝ble Nachrede ausgegerenzt wird, sondern der Ruf, den der Kuckuck in seiner Not herausschreien wollte, wurde von den Drachenhufen "ermordet", das hei├čt der Kuckuck kam nicht mehr dazu, ihn auszusto├čen.

Du siehst, alles ist verdreht und das macht den Witz bei einem Nonsensgedicht aus. Wenn man diese Sparte nicht kennt, ist es gew├Âhnungsbed├╝rftig. Ich habe aber immer viel Spa├č an solchen verdrehten Texten, wenn ich sie bei anderen Autoren lese.

Ich schreibe Dir mal hier ein Beispiel von Ringelnatz auf:

Logik

Die Nacht war kalt und sternenklar,
Da trieb im Meer bei Norderney
Ein Suahelischnurrbarthaar.-
Die n├Ąchste Schiffsuhr wies auf drei.

Mir scheint da mancherlei nicht klar,
Man fragt doch, wenn man Logik hat,
Was sucht ein Suahelihaar
denn nachts um drei im Kattegatt?

Das ist nat├╝rlich leichter zu verstehen als mein Text, aber im Grunde ist es genauso bescheuert und deshalb f├╝r meine Verst├Ąndnis von Humor sehr am├╝sant.

Dir liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Prosaiker,

freut mich sehr, dass Du Dich am├╝sieren konntest.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!