Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
343 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ruhe
Eingestellt am 05. 12. 2005 05:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
AchtelBlatt
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2003

Werke: 17
Kommentare: 14
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um AchtelBlatt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Zeit unbedingter Regeneration
besÀnftigt den Pulsschlag der Zivilisation.
Ein Engel schaut sich lÀchelnd die Ruhe an,
sprachloses Schweigen in der Umlaufbahn.

In der Nacht, wenn die Grotte die TĂŒren schließt
und das LĂ€cheln klammheimliche TrĂ€nen vergießt,
schlÀft der Engel dann irgendwann doch noch ein
und trÀumt vom Tropfen, höhlt der doch den Stein.

Und in dieser goldenen Wortlosigkeit
hÀlt die Stille sich ihre Optionen bereit.
Es schlÀft der Engel, seine Zungen sind lahm.
Leere WorthĂŒlsen im DĂ€mmerzustand.

Wie lang dauern NĂ€chte? Wie fern ist der Tag,
an dem diese Rastlosigkeit nichts mehr vermag?
Ein Engel hÀlt sich stets und immer bereit.
Manche WĂŒnsche brauchen mehr als nur Zeit.
__________________
(c) by 1/8 Blatt

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Honey
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 58
Kommentare: 157
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Honey eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Achtelblatt...

finde deinen Text nicht schlecht...lĂ€ĂŸt sich gut lesen.
Nur der Reim auf "lahm" fehlt mir... :-)

lg
Honey

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!