Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
103 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ruinen - Ein (teil-)republikanisches Tryptichon
Eingestellt am 27. 11. 2005 19:10


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ruinen - Ein (teil-)republikanisches Tryptichon


I

Auferstanden aus Ruinen
In der falschen Republik,
Wir mu├čten uns aus dem bedienen,
Was der Haufe lie├č am St├╝ck.

Mauern, T├╝rme, Z├Ąune, Minen
Bewachten fest des Volkes Gl├╝ck.
Wenn die W├Ąchter M├Ârder schienen:
Das war nur ein Mi├čgeschick.

Wir sch├╝rfen Kali in Salinen,
Die Kohle und's Uranmetall,
Bis unsere Sch├Ądel zahnlos grienen.
Man hielt uns hier bis zum Verfall.


II

Abgestanden in Ruinen
Sollen wir als Abfall dienen.
Ausgespuckt aus blinden Fenstern
Gleichen wir mehr den Gespenstern.

Hinter alten Betonmauern
Sollten wir es ├╝berdauern.
Hinter zugeschlo├čnen T├╝ren
Durften wir kein Leben f├╝hren.

Doch wir siegen, siegen, siegen,
Dabei sind wir abgestiegen.
Hohen Zielen sollt das dienen.
Diese gleichen den Ruinen.


III

Aufgestanden aus Ruinen
Wanken wir zum Abend hin.
Denn zu mehr kann es nicht dienen,
Dem Aufstehn fehlen Ziel und Sinn.

Wir bewachten uns mit Minen,
Falschem Glauben zum Gewinn.
Die, die herrschten, sieht man grienen.
Sie heben heut noch stolz ihr Kinn.

Wartend hinter den Gardinen,
Dass uns die Sonne doch noch schien,
Die Entt├Ąuschung in den Mienen,
Wanken wir zum Abend hin.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


BikeXdream
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Oct 2005

Werke: 39
Kommentare: 86
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um BikeXdream eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walter,

Habe zwar noch nicht alles bis ins letzte genau durchschaut, aber sicher ein tolles Gedicht!
Mir hat es auf den ersten Blick nur ein paar "dienen" zu viel!

LG Bike

__________________
Auf der Suche nach Dir gehe ich seltsame Wege - und Tr├Ąnen fallen auf die kahlen feuchten Fl├Ąchen - wo die Steine lagen. >BikeXdream<

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Bike!

Zum Einen Dank f├╝r Dein Lob. Zum Anderen: Nat├╝rlich ist das "Dienen" auch dem Reim geschuldet, wandelt aber in den drei Gedichten durchaus Bedeutung und Zielrichtung.

Auch das Verb "Grienen" und das Wort "Ruinen" wird mehrfach "aufgerufen".

Im Gedicht geht es u.a. um das Spiel mit dem Inhalt von W├Ârtern. Hinter ihnen verbergen sich, je nach Blickwinkeln, "Welten".

Liebe Gr├╝├če und eine erfolgreiche Woche Dir und alle Leselupenden

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


MDSpinoza
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 197
Kommentare: 1253
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MDSpinoza eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
So l├Ą├čt es sich auch singen...

Auferstanden aus Ruinen
In der falschen Republik,
Mu├čten uns aus dem bedienen,
Was der Haufe lie├č am St├╝ck.

Refrain:

Mauern, T├╝rme, Z├Ąune, Minen
Bewachten fest des Volkes Gl├╝ck.
Wenn die W├Ąchter M├Ârder schienen:
Das war nur ein Mi├čgeschick
Nur ein Mi├č - ge - schick
Nur ein Mi├čgeschick

Kalisch├╝rfen in Salinen,
Kohle und Uranmetall,
Bis die Sch├Ądel zahnlos grienen.
Man hielt fest bis zum Verfall.

Refrain...
__________________
Lieber ein verf├╝hrter Verbraucher als ein verbrauchter Verf├╝hrer...

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Pa├čt! Wird als Verbesserungsvorschlag angenommen!

Gru├č - aus den Ruinen -

W. 8)
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!