Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
398 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
SCHWARZE SPINNE
Eingestellt am 04. 05. 2004 11:04


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
simonzavelev
Hobbydichter
Registriert: Apr 2004

Werke: 12
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um simonzavelev eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Darf ich mich vorstellen?-
Ich bin die Schwarze Spinne
Und lebe ich in eurer Toilette;
Ich bin der Teufel im gewissen Sinne
Und nicht einfach ein Glied der Nahrungskette.
Ich sauge euer Blut auf brutalste Weise,
Ernähre mich von euren Lebensmitteln,
Ich treib euch in den Tod ganz still und leise,
Vertreiben könnt ihr mich mit keinen Mitteln.
Vergleich mit einer Spinne ist nicht ganz richtig -
Sie saugt nichts und frisst nur kleine Fliegen;
Ein Mensch bin ich -das hier ist ziemlich wichtig -
Und kann auch gehen, sprechen und nicht fliegen.
Ich komm' auf eure Party cool und lässig,
Hochnäsig wie ein geiler Motherfucker,
Dann schwängere ich eure schönsten Frauen
Und mache mich ganz kurz danach vom Acker.
Dann bomb' ich euer Land und eure Städte
Mit meinen reichen Bioatomarvorräten
Und dann zuletzt auch meine Schwiegermutter
Schieß' ich zur Hölle wie eine Rakete.
Und meine Mutter werd ich nicht verschonen,
Mein Vater ist mir auch scheißegal;
Ich werd dann bald schon meine Doubles klonen -
Sie √ľbernehmen bald die Macht im All.
Ich habe keine Angst und keine Reue,
Hab keine Seele und auch kein Gewissen,
Ich foltere euch jeden Tag aufs Neue
Und will dabei auch nichts von Gnade wissen.
Verfluche ich all eure lieben Schätze,
Ich hab mir einfach folgendes geschworen:
Ich scheiß auf eure Regeln und Grundsätze,
Ihr werdet ewig in der Hölle schmoren.
Und Frauen, die ins Ohr gefl√ľstert kriegen
Aus meinem Mund bei Nacht Liebesgestöhne -
Täuscht euch doch nicht - ich will nur euren Körper,
Damit ich wieder nur mich selbst verwöhne.
Ich werd mein Leben lang √ľber euch herrschen,
Mein Leben heißt die ganze Ewigkeit;
Und NIEMAND wird mich je loswerden können -
Das bleibt f√ľr euch die bittere Wahrheit.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!