Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
389 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
SIE
Eingestellt am 14. 05. 2003 07:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Individuelle
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 22
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Individuelle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Frage nach dem "Warum" hat sie sich aufgehört zu stellen.

Viel zu lange bohrte sich das Wort in ihr
Herz.
In das Herz in dem auch Sie bohrte-
so lange bis sie jenseits von Schmerzen war
und endlich nur noch diese Ohnmacht spürte.

Die Schuld suchte sie bei sich- in ihrem Handeln.
Doch sie war ein Kind und heute hat sie verstanden,
dass sie nichts hätte bewirken können.

Sie war es die sie auf den rechten Weg hätte führen sollen.
Doch wann immer sie nach Ihrer Hand griff war da nur
Leere.

sie hasst Sie- mehr als jeden anderen Menschen.

sie weiss jetzt was es bedeutet zu lieben und hat
eine Hand gefunden nach der sie greifen kann.

sie wird Sie nie vergessen können, manchmal sieht sie Sie
im Vorbeigehn und wieder ist das Eis in beider Blicke.

Sie hat ihr das Leben geschenkt und es ihr schwer gemacht.

Jetzt wird Sie nie erfahren was daraus geworden ist
__________________
Träume sind die letzten freien Abenteuer in einer Welt der vorgeschriebenen Phantasien

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Guten Morgen,

interessiert mich sehr, aber ich verstehe es noch nicht ganz...*smile*
(Mutter/Tochter?)

schönen Tag
lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Individuelle
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 22
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Individuelle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Morgen,

danke für Deine Antwort. Ja, es geht um Mutter und Tochter
__________________
Träume sind die letzten freien Abenteuer in einer Welt der vorgeschriebenen Phantasien

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

aber wie kann es zwischen Mutter und Tochter "Hass" geben?

klingt alles sehr traurig und doch denke ich, gibt es immer eine Lösung..ohne sich voneinander zu lösen..

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Individuelle
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 22
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Individuelle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich weiss, dass es nicht leicht ist das zu verstehen.
Aber wenn man die eigene Mutter einem fremd ist und man nie
Liebe oder Zuneigung erfahren hat sondern jahrelang Zorn, Streit und Demütigung dann stumpft man ab und zieht seine
Konsequenzen.
Ich wollte eine Mutter haben, jedoch nicht die Frau, die mich zur Welt gebracht hat. Sie ist nicht fähig zu lieben
__________________
Träume sind die letzten freien Abenteuer in einer Welt der vorgeschriebenen Phantasien

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

puh..
dann ist sie sich nicht bewusst,
was sie da angerichtet hat (was DEIN Leben angeht und das Lieben)
(hab ja auch zwei Töchter)

Tut mir leid.

lG
hab einen schönen Tag
er geht DIR
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!