Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
272 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
SIE
Eingestellt am 18. 01. 2005 11:45


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Gabriele
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2004

Werke: 90
Kommentare: 271
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriele eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

├╝ber uns: SIE:
immer besser
immer sch├Âner
immer r├╝cksichtsloser

neben uns: SIE:
immer austauschbarer
immer billiger
immer ├╝berfl├╝ssiger

um uns: SIE:
immer kleiner
immer ├Ąrmer
immer unberechenbarer


__________________
Be yourself - no matter what they say!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


dasZottel
???
Registriert: Nov 2004

Werke: 23
Kommentare: 28
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dasZottel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Gabriele!

ich finde Experimente immer interessant.
Ich werde nicht fragen, wen du mit sie meinst, denn es g├Ąbe zu viele Antworten, au├čerdem finde ich es recht sch├Ân, meine Gedanken dahin fahren zu lassen.

Sehr sch├Ânes Gedicht, doch irgendwie fehlt mir das Knacks, das in mir bei anderen Gedichten zu h├Âren ist.

Liebe Gr├╝├če
Claudi
__________________
Wer sagt, er lese Gedichte, um sich daran zu erfreuen, l├╝gt. Wer sagt, er lese Gedichte, ohne sich daran zu erfreuen, l├╝gt ebenfalls.

Bearbeiten/Löschen    


Gabriele
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2004

Werke: 90
Kommentare: 271
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriele eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke Claudi

f├╝r Deinen Kommentar!
Hm, das Knacks - ich wei├č! Ich hab's immer wieder mit einem Schluss versucht, der so ein Knacks ausl├Âsen k├Ânnte, aber keiner war mir gut genug. Deshalb habe ich es so gelassen - so ergibt sich vielleicht auch noch mehr Raum f├╝r verschiedene Interpretationen.
Wen ich jeweils mit SIE gemeint habe, schreibe ich hier ganz bewusst nicht, denn ich bin neugierig, welche Ideen die LeserInnen dazu haben.
Liebe Gr├╝├če
Gabriele

__________________
Be yourself - no matter what they say!

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Gabriele,

es kamen mir tausend Ideen und im gleichen Rhythmus der Blickwinkel aus denen du geschrieben hast, wechselte ich meine Vermutung.

Das hat richtig viel Spa├č gemacht. Zudem finde ich es sehr unaufdringlich von einem Autor, dem Leser den Vortritt zu lassen. Das geschieht selten.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Guten Morgen,
in dem ersten SIE sehe ich die Reichen der Gesellschaft,
im zweiten SIE die Arbeitnehmer und im dritten SIE
dr├Ąngen sich mir die ├ärmsten dieser Gesellschaft auf.

Oder noch eine M├Âglichkeit :

1. Junge und Erfolgreiche
2. Ältere und Ausrangierte
3. Rentner und somit "Kostenfaktor" f├╝r die ersten.

Liebe Gr├╝├če
Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Nicolas
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Feb 2004

Werke: 1
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nicolas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Komisch ...

Im Gegensatz zu Klopfstock dachte ich eher an eine Frau (sie). Komisch! Ich dachte, "Sie" k├Ânnte vielleicht ein Sch├Ânheitsideal sein. Und anders kann man das kaum deuten, wenn man Sie als Singular auffasst. Das ergibt zwar eine etwas seltsame Aussage, aber trotzdem glaubw├╝rdig. Der Charakter des Gedichts ver├Ąndert sich dadurch aber erheblich.
- Meine Interpretation lag vermutlich an dem gleichnamigen Buch von Stephen King.

Zum Gedicht selbst: Das letzte Wort passt nicht. Wenn du die letzten beiden Zeilen vertauschen w├╝rdest und das 'kleiner' durch etwas spezielleres austauschen w├╝rdest, k├Ąme das noch zu einer halbwegs runden Form (nur mal als Beispiel, ohne auf den Inhalt zu achten), aber so wie jetzt irgendwie nicht.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!