Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5561
Themen:   95452
Momentan online:
734 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
SO MUSS LYRIK
Eingestellt am 27. 11. 2016 17:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Tigerauge
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 136
Kommentare: 654
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tigerauge eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil













#die erde ist auch nur ein planet
#der liebe braucht
#auch planeten sind organismen
#und können erkranken
#die erde ist befallen
#der virus heißt
#mensch
alles in klein und mit modernen hashtag































Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Tula
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2016

Werke: 147
Kommentare: 1629
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tula eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Tigerauge

ich vermute, hier ist die beabsichtigte Ironie nicht richtig herübergekommen.
Dennoch gefällt mir im Ansatz die Idee mit den hashtags. Bin da selbst kein Fanatiker in Sachen Twitter usw., habe aber gerade mal geschaut, welche da wirklich häufig gebraucht werden.


Ein alternativer Versuch:


#photooftheday die erde
ist doch auch nur ein planet
der etwas liebe braucht
sieht aber #ootd krank aus
selbst aus dem all
lachen die anderen planeten
zu früh
auch ihr #bestoftheday wird noch kommen

vielleicht noch mal 10.000 jahre #tbt
nein nicht von vorn
einfach nur ein kleiner #komet
und dann #follow
ganz ohne ihn
den Menschen

PS: #instamood =

LG
Tula

Bearbeiten/Löschen    


Tigerauge
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 136
Kommentare: 654
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tigerauge eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Tula,
ein ausgezeichneter Kommentar. Ich freue mich, dass das Gedicht Deine Aufmerksamkeit gewonnen hat.

Es ist schon war, das Hashtag durch twitter eine gewisse Renaissance erfahren hat, jedoch gibt es ihn schon länger & er hat überhaupt keine Bedeutung.

Ich meine es wohl eher nicht ironisch; es ist doch eine Weltanschauung / da muss man als Mensch ja schon ziemlich sarkastisch sein, um es ironisch zu meinen. § Aber ich lasse es natürlich offen, so wie es so oft in der Lyrik ist.

Happy Advent,
Tigerauge

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 653
Kommentare: 4208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
### (drei Kreuze bedeuten einen windschiefen Friedhof)

quote:
& er hat überhaupt keine Bedeutung.
Die Doppelkreuzmarkierung (das ist die Bedeutung bzw. Übersetzung von "hashtag") hat einige Bedeutungen.

Ich kenne dieses Zeichen vor allem in den Quelltexten meiner 2000 Internetseiten - Hier klicken -, wo sie einen link markieren bzw. den entsprechenden Anker, der nur durch das Doppelkreuz als Anker "gelesen" wird.

Ich bin weder bei Twitter noch bei Facebook oder sonst einem Falschenachrichtenaussanktpetersburgkanal.

In der Musik bedeutet dieses Zeichen die Erhöhung der Note (manchmal auch Tonart), vor der es steht, um eine kleine Sekunde.

Ob es in der Mathematik eine besondere Symbolfunktion hat, etwa doppelt ungleich oder Strahlensatz ... weiß ich nicht.


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


Tigerauge
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 136
Kommentare: 654
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tigerauge eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mondnein,

gut, dass Du auf die Bedeutungen des "#" aufmerksam gemacht hast.


Ich habe jetzt auch versucht, Bedeutung & Verwendung herauszufinden, damit auch ich den "#" benutzen kann. Ich glaube, dass es sowas wie das X in der Mathematik ist, aber halt in der Sprache. Also ein imaginärer variabler Anknüpfungspunkt, allerdings keine Aufzählung, sondern mehr so ein Aufwertungszeichen.

Naja, so richtig trau ich mich noch nicht ihn zu benutzen; außer natürlich in der experimentellen Lyrik.

gerne gelesen,
Tigerauge

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2309
Kommentare: 11397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein schönes Gedicht. Du hast einen Witz aus den 1970er Jahren in Lyrik umgesetzt. (Vielleicht ist er älter.)

Hierdurch verlor die Pointe etwas an Schärfe, wurde aber neu gestaltet:
Aus "Ich habe Mensch" wurde metasprachlich: "Ich habe Hashtag."
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung