Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5469
Themen:   92980
Momentan online:
310 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
SVV
Eingestellt am 16. 11. 2002 00:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Wenn du
ein Taschenmesser nimmst
und dir die Arme aufschneidest
um deine Gedanken
die verzweifelt herumirren
und einen Ausweg aus dieser Welt suchen
mit dem Schmerz
wieder an deinen Körper zu binden
und um nachzusehen
ob in dir drin
wirklich
warmes rotes Blut ist
und nicht nur gelber Schaumstoff
wie bei den Stofftieren die dich
mit ihren Glasaugen
vom Regal aus anstarren
denn in letzter Zeit
ist es manchmal schwer
einen Unterschied zwischen
ihrem und deinem
Leben
auszumachen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

diese verzweiflung ist aus fleisch und blut.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

und immer weiter verbreitet...
die meißten begreifen zu anfang garnicht,das es krank ist,süchtig macht. und das es tödlich enden kann

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Anonymus Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!