Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
154 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Saddam und der amerikanische Traumtänzer
Eingestellt am 12. 02. 2003 13:13


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Saddam und der amerikanische Traumtänzer


Wer einmal in Palästen wohnt,
gibt sie nicht einfach wieder her!
Wer einmal auf Podesten thront
als Volksheld, wenn auch diese Ehr`
von eignen Gnaden ihm verlieh´n,
wird schwerlich ohne Gegenwehr
sich schnurstracks ins Exil verzieh´n!
Wer solches glaubt, der sieht nicht mehr
die Wirklichkeit. Er ist ein Tor
und - die Erkenntnis fällt nicht schwer -
macht sich und aller Welt was vor!

Vielleicht steckt auch, wie beim Diktator,
ein Schlitzohr in dem "Terminator"?
Doch wünschte ich mir dann, es bliebe
beim Scherz, und führte nicht zum Kriege!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

was ist daran witzig?
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Margot,

ein Witz ist das leider nicht (Satire muß nicht immer witzig sein).

Gruß
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

was macht satire dann aus?
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo margot,

Satire ist auch - für manche sogar vorrangig - bissig und böse. Als Musterbeispiel empfehle ich Dir Bernhard Mößners letztes Gedicht in der LL "Nichts sehen und nichts hören".

Gruß
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!