Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   92993
Momentan online:
142 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Sag bei Tag und auch bei Nacht (überarbeitete Version)
Eingestellt am 11. 04. 2011 09:28


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Sag bei Tag und auch bei Nacht, V2

Sag bei Tag und auch bei Nacht
Mit viel Nachdruck und mit Macht,
Mutig: Nein! Ganz deutlich: Nein!
Sag nicht: Ja!, das wär gemein.

Ruf bei Sonne und bei Wind,
Lauthals: Nein!, ruf’ es geschwind.
Schwallen soll es durch die Welt:
Nein-nein-nein! Bis sie einhält.

Sing ein Nein! im tiefen Schnee,
Stoß es aus im grünen Klee.
(Und macht Nein! dich nicht recht froh,
Anglifiziere und sag: No!)

Nein! und No! Und No! Und Nein!
Übertönt profanes Sein.
Nur bei Nein! fühlst du dich gut,
Nur ein Nein! zeuget von Mut.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Sag bei Tag und auch bei Nacht, V2

Sag bei Tag und auch bei Nacht
Mit viel Nachdruck und mit Macht,
Mutig: Nein! Ganz deutlich: Nein!
Sag nicht: Ja!, das wär gemein.

Ruf bei Sonne und bei Wind,
Lauthals: Nein!, ruf’ es geschwind.
Schwallen soll es durch die Welt:
Nein-nein-nein! Bis sie einhält.

Sing ein Nein! im tiefen Schnee,
Stoß es aus im grünen Klee.
(Und macht Nein! dich nicht recht froh,
Anglifiziere und sag: No!

Es heißt übrigens "Anglisiere." Gäbe es "Anglifiziere" betonte man es auf "Anglifiziere."

Nein! und No! Und No! Und Nein!
Übertönt profanes Sein.
Nur bei Nein! fühlst du dich gut,
Nur ein Nein! zeuget von Mut.

Hallo Anonyma,
ein Wechsel der Versfüße (hier: Jambus, Daktylus) ist in komischen Gedichten allgemein nicht sonderlich dienlich, wäre nur zu vertreten, wenn du den Wechsel durchgängig & regelmäßig in allen Strophen anwenden würdest.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie Wörter betont werden, einfach einen Duden zur Hand nehmen: Da steht das alles drin. - Ich mache das auch öfter, weil in Hessen viele Begriffe anders betont werden als im Hochdeutschen.

Freundliche Grüße
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Liebe Heidrun,

warum sollte es keine "Anglifizierung" geben, man kann ganze Finanzsysteme derart behandeln:

Hier klicken

Aber im Ernst - und trotz allen Spasses: Verben fast jeder Sprache lassen sich mit dem lateinischen facere kombinieren. Das ist nix Neues, nix Widersinniges, fuck.

Den Wechsel im Rhythmus kann man sicher für eine Herausstellung eigener Kenntnisse von Verslehre usw. nutzen. Aber wem ist gedient...

Ich mache mich nun an die Überarbeitung, es wird eine weitere gründliche, die Zeiten ändern sich...

Lächelnd

A.

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Anonymus Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!