Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
281 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Satzbeweis
Eingestellt am 12. 04. 2002 16:46


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


manchmal kann ich
mich selbst
nicht mehr sehen

und w├╝nschte
ich h├Ątte es nicht
gesagt
sondern geh├Ârt:

"...der Dichter aber ist der,
der au├čer sich
alles verspricht.
Der sich verliert,
der sich vergisst
vor allem anderen
in allem
was er von sich gibt
bis er nur noch gibt
-sollen andere sich wiederfinden!-
Er, der nichts
zur├╝ckbeh├Ąlt,
f├╝r immer,
f├╝r Liebe..."

__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Monfou
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 0
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Khalidah,

dein Gedicht liest sich gut. Mich interessieren des weiteren zwei Dinge: Wenn du in Gedichten Anf├╝hrungsstriche schreibst, wen zitierst du? Ist es quasi ein Selbstzitat? Oder eher ein formales Prinzip, indem du dein Gedicht nur passagenweise in Anf├╝hrungsstriche setzt?

Wie gl├╝cklich ich bin, dass du ein neues Motto hast!
Ich finde - grob gesagt - jede Weisheit trivial. Das jetzige Motto gibt es in tausend Variationen und auch wenn ich es trivial finden m├╝sste, ich liebe es. Bitte kurze Aufkl├Ąrung ├╝ber Autor bzw. denjenigen, der es auf dem Grabstein hat.

Liebe Gr├╝├če

Monfou


Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Monfou,

mit den Anf├╝hrungsstrichen ist es unterschiedlich...bei "Nixen" z.B. ist es die Nixe, die spricht. Hier ist es eine Art Selbstzitat, das f├╝r mich aber Teil des Gedichtes ist. Ich werde es noch ein wenig ver├Ąndern, ich wei├č nicht, ob mir das "scharf" genug ist, ich poste mal die zweite Variante:



"...der Dichter aber ist der,
der au├čer sich
alles verspricht.
Der sich verliert,
der sich vergisst
vor allem anderen
in allem
was er von sich gibt
bis er nur noch gibt
-sollen andere sich wiederfinden!-
Er, der nichts
zur├╝ckbeh├Ąlt,
f├╝r immer,
f├╝r Liebe..."


sch├Ân gesagt
ich w├╝nschte, es w├Ąre nicht von mir
dann w├Ąre ich mir okay
-rehabilitiert

wie magische worte
die ich nicht sprechen darf,
sollen sie in mir wirken

hilfe
ich kann mich
nicht mehr sehen



--------

Shah Jahan ist der Erbauer des Taj Mahal (Agra, Indien). Es war ein Grabmal f├╝r seine verstorbene Gemahlin Mumtaz.
Es ist wahr - es gibt dies in tausenden Variationen, aber diese Version bedeutet mir etwas. Ist es nicht so mit allen Weisheiten? - Was wahr ist - oder weise - ist nun mal wahr, und wahr genug, dass jeder es in seiner eigenen Sprache ausdr├╝ckt (wie eine go├če Ironie). Das Kostbare kann es sich, denke ich leisten, in den trivialsten H├╝llen aufzutreten.
Ich gebe aber zu, ich hab viele dieser Variationen gelesen, so dass meine Reaktion darauf auch vermutlich der eines Kindes gleicht, dem seine Mutter immer r├Ąt: "...und vergi├č mir ja die -" " ...Socken nicht, ich wei├č!"
Es ist trivial in meiner Denk-Welt, der langweilige Supermarkt, an dem ich t├Ąglich vorbeikomme, wenn ich zur Arbeit gehe...

Liebe Gr├╝├če

Khalidah








__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


Monfou
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 0
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Khadilah,

du schreibst durchaus so sch├Âne Gedichte, du musst nicht arbeiten gehen.

Monfou


PS: Ich war eben franz. Essen und habe eine Flasche Rotwein getrunken, daher kann ich deine Variante nicht mit dem Original vergleichen, schaue sie mir morgen mal aufmerksam an.

Beste Gr├╝├če vom Irr Seinenden

Bearbeiten/Löschen    


Monfou
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 0
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Khadilah,

jetzt ist mir total schwindelig, weil ich zehnmal zwischen deinen Varianten hoch und runter gescrollt bin, der zitierte Text ist doch identisch, nat├╝rlich ist alles andere anders, verdreht, oh Gott, ich schaue morgen noch mal nach.

Monfou

Bearbeiten/Löschen    


Monfou
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 0
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Poetin Khadilah,

und ich sage dir noch was zu all diesen Spr├╝chlein, die nichts Wert sind. Auch wenn du es noch so poetisch verkl├Ąrst. Jede tiefe Wahrheit ist so wahr wie ihr genaues Gegenteil. Prost.

Monfou

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!