Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
315 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Saugetiere
Eingestellt am 29. 07. 2010 21:08


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Saugetiere

Wir stecken unsre Sauger├╝ssel
in jeden Topf, in jede Sch├╝ssel
und saugen alles leer.
Die Lust am Saugen ist der Schl├╝ssel
zu menschlichem Begehr.

Wir saugen Fleisch aus Rind und Schweinen,
und Euphorie aus Schnaps und Weinen.
Wir saugen voller Lust,
wo fremde Beine sich vereinen -
und an der Mutterbrust.

Wir saugen Harmonie aus Noten
wir saugen Wahrheit aus den Quoten,
und Cola Light am Strand,
wir saugen Lacher aus den Zoten
und f├╝hlen uns entspannt.

Wir saugen Glauben aus Ikonen,
das Pflanzliche aus Kohl und Bohnen,
aus Feldsalat und Lauch -
und ganz am Ende Infusionen
aus einem d├╝nnen Schlauch.

Version vom 29. 07. 2010 21:08

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Pelikan
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Viktor, Dein Gedicht ist sehr gut gemacht, keine Frage, dennoch komme ich damit nicht ganz zurecht.
Gut, saugen der Muttermilch ist klar. Auch, dass man Geistiges aufsaugt, sozusagen, geht f├╝r mich in Ordnung -
ist ja eine Redensart. Getr├Ąnke aufsaugen, stimmt.
Doch Fleisch, oder Pflanzliches wie Bohnen, Feldsalat?
Auch das mit den Infusionen am Ende des Lebens stimmt nur bedingt, denn solche k├Ânnen wir jederzeit n├Âtig haben, wenn wir erkranken zum Beispiel, oder einen Unfall haben...
So ganz geht mir das mit dem Saugen nicht in den Kopf.
Mir fehlt da irgendwie der R├╝ssel um dieses Gedicht
als Ganzes/Stimmiges aufzusaugen - oder mir fehlt die Intellenz was ja nicht ausgeschlossen sein muss.
Mit herzlichen Gr├╝├čen, Pelikan
P.S. Die Bohnen fallen mir gerade ein - es k├Ânnten ja Kaffebohnen sein, dann stimmte bei denen ein Aufsaugen.
Doch Lauch und Feldsalat? Hierbei muss mir wohl das Sau-Gen
fehlen

Bearbeiten/Löschen    


Pelikan
Guest
Registriert: Not Yet

Ich bins nochmal, weil ich noch etwas hinzuf├╝gen wollte.
Mir f├Ąllt da gerade ein, dass Du hier vielleicht auf die
Uners├Ąttlichkeit von uns S├Ąugetieren anspielst.
Dennoch sind so Stellen wie diese:

Wir saugen...
das Pflanzliche aus Kohl und Bohnen,
aus Feldsalat und Lauch -


Das klingt als h├Ątten Bohnen, Kohl, Feldsalat und Lauch
noch ├╝ber das Pflanzliche hinweg mehr zu bieten.
Manche glauben an sowas (die sprechen ja auch mit Pflanzen, sagen sie )
Was sollen wir aus Pflanzen auch saugen (wenn wir es denn schon tun) als das Pflanzliche? Hier scheint mit die Erw├Ąhung des Pflanzlichen doppelgemoppelt.

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!