Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
125 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Schach der Dame
Eingestellt am 20. 03. 2009 15:02


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
AchtelBlatt
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2003

Werke: 17
Kommentare: 14
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um AchtelBlatt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schach der Dame




Die Schlacht hat begonnen,
und du stehst da,
die bewegliche Dame,
die st├Ąrkste Figur.
Dein Wille ist eisern,
du bist zu allem bereit.

Von T├╝rmen bewacht,
dem K├Ânig treu ergeben,
bereit dein Leben
f├╝r seins zu geben.
Um der Ehre willen,
der Macht zu F├╝ssen.

Schach ist ein t├Âdliches Spiel
und selbst wenn du gewinnst,
hast du verloren.
Denn ├╝brig bleibt nur,
was nicht geschlagen wurde
und ein K├Ânig,
der nicht Schritt halten kann
mit dir.

Und nur mit viel Gl├╝ck
wird aus einem Bauern
wieder eine neue Dame.
Doch die bist nicht mehr du.



┬ę achtelblatt (mrz.09)

__________________
(c) by 1/8 Blatt

Version vom 20. 03. 2009 15:02

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Eigentlich eine nette Idee, doch an manchen Stellen doch arg holpernd umgesetzt. M. e. l├Ąse es sich (etwas) besser so:

quote:
Die Schlacht hat begonnen,
und du stehst da,
die bewegliche Dame,
die st├Ąrkste Figur.
Dein Wille ist eisern,
du bist zu allem bereit.

Von T├╝rmen bewacht,
dem K├Ânig treu ergeben,
bereit dein Leben
f├╝r das seine zu geben.
Um der Ehre willen,
der mMacht zu F├╝ssen.

Schach ist ein t├Âdliches Spiel
und selbst wenn du gewinnst,
hast du schon verloren.
Denn ├ťbrig bleibt nur,
was nicht geschlagen wurdeungeschlagen ist
und ein K├Ânig,
der nichtkeineswegs Schritt halten kann
mit - dir.

Und nur mit viel Gl├╝ck
wird aus einem dem Bauern
wieder eine die neue Dame.
Doch die bist nicht mehr du.

Das ist vielleicht noch (lange) nicht das Wahre ... der Text ist jedoch ├╝berarbeitungsw├╝rdig, weil die Idee eben gut ist.

Liebe Gr├╝├če
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Beba
Guest
Registriert: Not Yet

Ich schlie├če mich Heidrun an bei der Feststellung, dass das Thema interessant ist. Aber auch ich finde, dass der Text noch arg ├╝berarbeitet geh├Ârt. Zum einen ist er in meinen Augen teilweise zu pathetisch wie z.B. hier (unabh├Ąngig von notwendigen Korrekturen):

quote:
Um der Ehre willen,
der macht zu F├╝ssen.

Au├čerdem gef├Ąllt mir nicht, dass du zu sehr erz├Ąhlst, beinahe Prosa schreibst wie besonders hier:
quote:
Schach ist ein t├Âdliches Spiel
und selbst wenn du gewinnst,
hast du verloren.
Denn ├╝brig bleibt nur,
was nicht geschlagen wurde
und ein K├Ânig,
der nicht Schritt halten kann
mit dir.

Wenn es denn Lyrik sein soll, dann m├╝sstest du hier noch ordentlich straffen und die Bilder interessanter gestalten.

Ciao,
Bernd

Bearbeiten/Löschen    


fides-et-ratio
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Dec 2008

Werke: 14
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fides-et-ratio eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, AchtelBlatt,

ich finde das Gedicht genial. Es ist hintergr├╝ndig und vielsagend vom Titel ("Schach" statt "Gardez", einfach klasse) bis zur letzten Zeile. Dir ist eine perfekte Allegorie gelungen.
├ändere lediglich die 12. Zeile in "der Macht zu F├╝├čen", dann ist die Form dem Inhalt angemessen.

Bravo!
fides&ratio

Bearbeiten/Löschen    


AchtelBlatt
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2003

Werke: 17
Kommentare: 14
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um AchtelBlatt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Heidrun, Beba und fides...

ich habe mich entschieden den Text so zu belassen, da er (wie fides bereits schrieb) eine Allegorie auf ... ist. Lediglich die "macht" habe ich zur "Macht" erhoben, sorry f├╝r diesen fauxpas.

lg
achtelblatt
__________________
(c) by 1/8 Blatt

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!