Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
396 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Schatten auf der Seele
Eingestellt am 07. 07. 2007 22:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanwärter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schatten auf der Seele

Und wieder geht ein Tag vorbei,
jetzt ist es nachts, schon nach halb drei,
ich bin hier ganz alleine.
Zu groß ist all der Schmerz in mir,
ich spür, wie ich mich selbst verlier,
spür Tränen, die ich weine.

Ich sitz hier in der Dunkelheit,
und bis zum Morgen ist es weit,
so endlos lange Stunden.
Kein Licht, das meine Nacht erhellt,
kein Stern, der heut vom Himmel fällt,
die Seele voller Wunden.

Ich schau mal wieder tief ins Glas,
seh Dinge, die ich längst vergaß,
mir ist nicht wohl zumute.
Ich kann nicht mehr ich selber sein,
ertränk den Schmerz in rotem Wein,
fühl wie ich still verblute.

Ich seh die Schatten an der Wand,
verlier ganz langsam den Verstand,
spür wie ich mich selbst quäle.
Kein Mensch, der seine Hand mir reicht,
kein Lächeln, das mein Herz erweicht,
ganz langsam stirbt die Seele.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Milko
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
alles !

hallo kitty blue ,

eine einfache aber "lebende schrift die ich bei dir empfinde ,leider beschreibt dein stück zu "nah meine gefühle,
nur meine schatten habe ich schon eingetauscht , so wurden sie "Teil - fest ( verzinst) und streiten sich schon lange um meinen geist
wie kann ich mich beiseite stellen so dass deine worte nicht zu tief in meinen leib stossen und ich frei von derlei wallungen werde die meine schatten zu schwarzen steinen mutieren ließ
pass auf kitty blue das auch dein schon etwas grober lebensstrand nicht auch zur felsenklippe wird.
ich wünsche dir alles gute
gm
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!