Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
416 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Schatten der Nacht
Eingestellt am 26. 02. 2001 01:14


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Schatten der Nacht
suchen mich heim
wenn das Netz ich verlasse
wo die Gruppe mich haelt
zum Schein
sanfte Klaenge
aus dem Radio
begleiten meine Einsamkeit
die schreit
verzweifelt
nach einer warmen Umarmung
nach einem Gutenachtkuss
blicke den Monitor an
streichle seine harte Haut
kuesse das Radio
weine
in mein Glas
Traenen
der Besinnung
der Vernunft
sende Hilferufe
in die sternenklare Nacht
breite aus mein Hemd
und sammle
dort die
goldenen Sterntaler
den Trost
aus dem Himmel
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


kolibri
Guest
Registriert: Not Yet

Hi Jazz,

schön, und so treffend. Ob der Computer eigentlich auch ein Herz hat?(wäre ja immerhin ein kleiner Trost)

mitf√ľhlende Gr√ľ√üe
kolibri

Bearbeiten/Löschen    


connor
Guest
Registriert: Not Yet

Hmmm, gefällt mir echt gut.
Was mir nicht so logisch und passend erscheint, sind die gerufenen Schreie. Oder seh ich da was komplett falsch?!

Liebe Gr√ľsse
connor

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Re: Hi Jazz,

quote:
Urspr√ľnglich ver√∂ffentlicht von kolibri
schön, und so treffend. Ob der Computer eigentlich auch ein Herz hat?(wäre ja immerhin ein kleiner Trost)

mitf√ľhlende Gr√ľ√üe
kolibri



Hi Kolibri,

danke.

Ich denke, der Computer hat ein Herz, aber nicht so wie wir es meinen.
Wenn ich sehr traurig bin, dann stuerzt er naemlich immer wieder ab...

Liebe Gruesse
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

quote:
Urspr√ľnglich ver√∂ffentlicht von connor
Hmmm, gefällt mir echt gut.
Was mir nicht so logisch und passend erscheint, sind die gerufenen Schreie. Oder seh ich da was komplett falsch?!

Hi Connor,

gar nicht! Du hast vollkommen Recht! Ich war wohl zu weinselig gestern...
Habs gleich geaendert.


Liebe Gruesse
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


dazone
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2000

Werke: 75
Kommentare: 408
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dazone eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Jasmin!

Ich w√ľrde Dir jetzt eine warme Umarmung schicken, aber aus dem Gedicht wird ja irgendwie deutlich, dass diese 'Computer-Emotionen' nicht wirklich das sind wonach Du Dich sehnst...

Ich kann das Gedicht aber sehr gut nachvollziehen (höre auch immer Radio),...

Hoh, hab gerade das Ende nochnmal gelesen, w√§re das Gedicht ein Film w√§re das Ende ein gigantischer Kameraschwenk, von dier irgendwie doch technisierten Welt zur√ľck in die Welt der M√§rchen, in denen alles √§hnlich real unreal war...
vielleicht auf der Suche nach neuen Märchen, nach Märchen, die das neue Medium Computer erst erschaffen wird...

Gaaaaanz liebe Gr√ľ√üe
David


P.S.: Wenn Du schnell liest findest Du mich noch im Chat!

__________________
dazone | reloaded

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo lieber, schoener David!


Ich w√ľrde Dir jetzt eine warme Umarmung schicken, aber aus dem Gedicht wird ja irgendwie deutlich, dass diese 'Computer-Emotionen' nicht wirklich das sind wonach Du Dich sehnst...

Also, ich bin fuer jede Umarmung empfaenglich...
Auch Computer-Emotionen, aber dann will ich mehr und mehr und mehr...



Ich kann das Gedicht aber sehr gut nachvollziehen (höre auch immer Radio),...


Kennst du Star Sailor?



Hoh, hab gerade das Ende nochnmal gelesen, w√§re das Gedicht ein Film w√§re das Ende ein gigantischer Kameraschwenk, von dier irgendwie doch technisierten Welt zur√ľck in die Welt der M√§rchen, in denen alles √§hnlich real unreal war...
vielleicht auf der Suche nach neuen Märchen, nach Märchen, die das neue Medium Computer erst erschaffen wird...

Ja, Maerchen...meine heile Welt...Ich liebe Maerchen...und die technisierte Welt...denn sonst wuerde es die Lupe nicht geben...und dich auch nicht...


Gaaanz liebe Gruesse auch von mir...Samson...
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!