Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
206 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Schenke mir einen Liebenden
Eingestellt am 03. 04. 2004 15:16


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
freifrau von l├Âwe
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 47
Kommentare: 222
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um freifrau von l├Âwe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schenke mir einen Liebenden


Schenke mir einen Liebenden
und schenke ihm das Heimweh
so dass er mit gefalteten Fl├╝geln
als Wanderer mich erkennt
dass er bleibt als ein Heimgekehrter
und seine F├╝├če ihn weitertragen
weit ├╝ber mich hinaus.

Und schenke ihm ein Haus
aus dem er fortgehen kann
aus dem er sich nicht stehlen muss
als ein Dieb in einer nebligen Nacht
um seine Sterne zu pfl├╝cken
und seine Sehnsucht zu wiegen
und um seine F├╝├če zu lieben.

Und schenke ihm eine gro├če Hoffnung
und ein gro├čes Halten
damit die Leere ihn nicht holt
in einem halb Geschenkten
so dass er nie in den Armen verliert
und er sich finden muss in einem Au├čerhalb.

Und schenke ihm noch einen weiten Scho├č
einen, so alt wie die Erde
worin er sich betten kann mit wunder Brust
und all seinem An-sich-werfen.
Denn auch ihn wird die Welt an sich reiben
und an ihre W├Ąnde schleudern
gerade ihn ÔÇô den anderen.
einen Scho├č, weich wie ein Vogelnest
und Fl├╝gel, die ihn warm bedecken.


__________________
Freifrau von L├Âwe

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!