Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92233
Momentan online:
458 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Schick mir einen Engel - Versuch für einen Liedtext
Eingestellt am 05. 11. 2006 09:05


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Astrid
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 105
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Wenn es dunkel wird in deiner Seele
und du hilflos ruderst in der Zeit,
wenn du glaubst, um dich wären nur Mauern
und verzweifelt suchst nach Menschlichkeit.

Refr.: Dann schick' ich dir einen Engel,
der dir zeigt, alles wird gut.
Seine Flügel werden dich beschützen
und sein Gesang macht dir wieder Mut.

Wenn du denkst, es geht nicht mehr
und du nur noch auf der Stelle trittst.
Dann schließe die Augen und atme tief ein,
und fühle - du bist nicht mehr allein.

Refr.: Denn der Engel ist bei dir,
der dir zeigt, alles wird gut.
Seine Flügel werden sich beschützen
und sein Gesang macht dir wieder Mut.

Und so gehst du mit sicheren Schritten
In den Tag hinaus – ja geh nur, lauf!
Denn du weißt wohin, nimmst dir Worte des Mutes
und nichts hält dich mehr auf.

Refr.: Der Engel bleibt immer an deiner Seite
und nie mehr bist du allein.
Wirst alle Herausforderungen meistern,
denn du selbst wirst der Engel sein.

__________________
Astrid

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Law
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Astrid,

ein schöner Text ob als Lied oder auch so lyrisch. Gefällt mir gut, ich bin nicht der Liederexperte aber ich denke dass dieser text schön einen Inhalt des "Mutmachens" transportiert.
Ich hatte nur ein klitzekleines Problem mit diesem Engel weil er natürlich oft als "Vehikel" des Glückes oder des Schutzes genutzt wird und das mir diese esoterisch besetzte Engelsecke suspekt wurde, nachdem mir so manche Esoteriker als sehr "flach" erschienen. Weil ich also in dieser Form, den Engeln gegenüber nicht unvoreingenommen bin, möchte ich es nicht mit ner 7 werten, sondern verzichte darauf.
Nur würde ich diesen Text im Radio hören, wäre ich einverstanden.

LG LAW

Bearbeiten/Löschen    


Astrid
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 105
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Law

ich danke dir sehr. Da bin ich ja total überrascht, angenehm. Es ist wirklich ein Versuch, Schick mir ein Engel lautete sozusagen der konkrete Arbeitsauftrag eines Musikers, der er mir schriftlich mitgeteilt hat. Das war nur eine Info, woran er gerade arbeitet, ich habe mich allerdings motiviert gefühlt, es selbst zu versuchen. Und nicht bereut. Ich verstehe deine nicht ganz unvoreingenommene Meinung gegenüber Engeln, zuviel Gebraucht stumpft ab. Ich mag Engel bzw. glaube zumindest an meinen persönlichen Schutzengel, mit dem ich auch rede. Nochmal danke also, es macht mir Mut.
Astrid
__________________
Astrid

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Was ich nicht verstehe, ist die Struktur in diesem Liedtext. "Refrain" wiederholt sich von Strophe zu Strophe (in etwa) und verbindet die Themen.

Hier ist es anders. Berdeutet es, dass die Melodie der verschiedenen Strophen unterschiedlich ist, der Refrain aber die gleiche Melodie aufnimmt? Das erklärte dann eventuell die Reimstruktur, die in den einzelnen Strophen zum Teil unterschiedlich ist.

Fragen bleiben in mir offen.

Viele Grüße von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Astrid
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 105
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Bernd

du hast sicherlich recht. Es war mein allererster Versuch, ich reime sonst auch nicht, darum ist das Reimschema wohl auch ein wenig verrutscht. Vielleicht mache ich daraus mal ein Gedicht, wie sonst meine Gedichte schreibe, die vielleicht eher Prosa-Gedichte sind.
Ich habe also keinerlei Erfahrung, weiß und ahne aber, dass es so nicht singbar ist. Der Refrain ist nicht gleich, aber ich wollte bewusst eine gewisse Steigerung, Entwicklung reinbringen.
Was und ob man es kann, darum habe ich mich erstmal nicht gekümmert, sondern einfach geschrieben. Darum habe ich aber auch Versuch darüber gesetzt. Danke trotzdem für deine Aufmerksamkeit.
Gruß Astrid
__________________
Astrid

Bearbeiten/Löschen    


Astrid
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 105
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Bernd

du hast sicherlich recht. Es war mein allererster Versuch, ich reime sonst auch nicht, darum ist die Reimstruktur wohl auch ein wenig verrutscht. Vielleicht mache ich daraus mal ein Gedicht, wie ich sonst meine Gedichte schreibe, die vielleicht eher Prosa-Gedichte sind.
Ich habe also keinerlei Erfahrung, weiß und ahne aber, dass es so nicht singbar ist. Der Refrain ist nicht gleich, aber ich wollte bewusst eine gewisse Steigerung, Entwicklung reinbringen.
Was und ob man es kann, darum habe ich mich erstmal nicht gekümmert, sondern einfach geschrieben. Darum habe ich aber auch Versuch darüber gesetzt. Danke trotzdem für deine Aufmerksamkeit.
Gruß Astrid
__________________
Astrid

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!