Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
136 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Schlaflos
Eingestellt am 06. 03. 2005 12:27


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Arezoo
???
Registriert: Feb 2005

Werke: 16
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Arezoo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Stunden
angef├╝llt mit Tagen
die seit Wochen schon
Jahre zuvor vergangen sind
Immer dann
wenn Rauch um meine Gedanken
kreisend Bahnen zieht
wie Monde in einer Umlaufbahn
die Zigarette sich zergl├╝ht
und ich mir w├╝nsche
die Splitter in meinen Augen
w├╝rden zu Asche verkohlen
die ich in die Luft blasen k├Ânnte
wie die Staubflusen auf meinem Leben
in der toten Stunde nach dem
Datumswechsel

__________________
Das Leben hat zwei Geschichten, die wirkliche und die ertr├Ąumte.
Schim'on Peres

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ein sch├Ânes bild ist dir da gelungen. voller gestern und dem warten auf ein morgen.

alles liebe dir otto

Bearbeiten/Löschen    


Dorothea
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Stimmige Bilder f├╝r die "Leere" (nicht nur beim Datumswechsel)

Hallo Arezoo,

die im Zitat hervorgehobenen stellen aus Deinem Gedicht gefallen mir ganz besonders, sie sprechen mich auf eine intensive Weise an.

quote:
Urspr├╝nglich ver├Âffentlicht von Arezoo


die Splitter in meinen Augen
w├╝rden zu Asche verkohlen
die ich in die Luft blasen k├Ânnte
wie die Staubflusen auf meinem Leben
in der toten Stunde nach dem
Datumswechsel


Wenn sich Bilder aus Jahren, die schon vergangen sind, mit dem Rauch der Gedanken und der Zigaretten (?) zu einem trostlosen Dunkel verdichten, in dem selbst die Splitter (nicht die Balken?) im eigenen Auge sp├╝rbar werden, dann hat die Sogwirkung eines Vakuums sich bedr├╝ckende Wirkungsmacht verschafft. Denn wo eine Lust, eine Herausforderung, eine Berufung, gar eine Liebe lebendig ist, da haben solche dunklen Str├Âmungen keine Chance. Die Schilderung gef├Ąllt mir, besonders im zitierten zweiten Teil, sehr gut.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Arezoo
???
Registriert: Feb 2005

Werke: 16
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Arezoo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Otto,
vielen Dank!
Das Warten auf den Morgen kann manchmal qu├Ąlend sein...

Liebe Dorothea,
doch auch wenn Berufung und Lust da sind, dann gibt es sie. Diese toten Stunden, in denen ich mich frage, ob mein Tun eigentlich Sinn macht. In denen die Erinnerungen das Morgen erdr├╝cken wollen und das Zur├╝ckliegende als Splitter in den Augen die Gegenwart verzerrt.
Nein, es sind keine Balken, zum Gl├╝ck nicht, denn die w├╝rden ja blind f├╝r die Hoffnung machen.
Ich hab aber die Bibelstelle im Hinterkopf gehabt, als ich schrieb...
Vielen Dank f├╝r deine ausf├╝hrlichen Gedanken dazu! Das hat mich sehr gefreut!

Liebe Gr├╝├če euch beiden!
Arezoo
__________________
Das Leben hat zwei Geschichten, die wirkliche und die ertr├Ąumte.
Schim'on Peres

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!