Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5561
Themen:   95453
Momentan online:
156 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Schlag nach
Eingestellt am 12. 07. 2014 09:07


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2309
Kommentare: 11397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schlag nach bei Shakespeare,
denn der Nachschlag, der schmeckt gut,
schlag nach bei Shakespeare,
steht der Nachschlag auf der Glut.
Denn du fällst beim Verzehren der Damen
in den Dramen sofort aus dem Rahmen,
und verzehrst du dann auch noch Othello,
wird das Eis gleich so heiß wie die Höll', o!
Also schlag nach bei Shakespeare
das macht Kraft und Mut.

Wenn du selbst Kannibale bist,
ist das wirklich ein großer Mist,
hast du dich erst in dich verguckt,
hast du dich gleich schon selbst verschluckt.

Schlag nach bei Shakespeare,
denn der Nachschlag, der schmeckt gut,
schlag nach bei Shakespeare,
steht der Nachschlag auf der Glut.
Denn sehr lieb sind sie ja, Kannibalen,
lassen dich, wenn sie speisen, noch malen,
und hast du sie gemalt beim Verspeisen
geht dein Geist für die Nacht schon auf Reisen.
Also schlag nach bei Shakespeare
das macht Kraft und Mut.

Wenn du selbst Kannibale bist,
ist das wirklich ein großer Mist,
hast du dich erst in dich verguckt,
hast du dich gleich schon selbst verschluckt.

Schlag nach bei Shakespeare,
denn der Nachschlag, der schmeckt gut,
schlag nach bei Shakespeare,
steht der Nachschlag auf der Glut.
Und es bleibt von dem holdesten Mädel
nur noch übrig der Knochen vom Schädel,
und der Schädel, der wird alsbald untergebracht
in Moskau, dort in der Walpurgisnacht.
Also schlag nach bei Shakespeare
das macht Kraft und Mut.

Wenn du selbst Kannibale bist,
ist das wirklich ein großer Mist,
hast du dich erst in dich verguckt,
hast du dich gleich schon selbst verschluckt.

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung