Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92274
Momentan online:
453 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Schlangengericht
Eingestellt am 16. 02. 2004 11:34


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Löwengeist
???
Registriert: Sep 2001

Werke: 66
Kommentare: 72
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um L√∂wengeist eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Im Silbersmoking gegrillte Brut
speit ihr Zungengift empor
Speichelaas zischt in der Glut
beißt rächend den Gesellschaftschor
__________________
Der Glaube in uns, geboren aus Hoffnung, weist einen Weg, der Zuversicht heißt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Warui
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2003

Werke: 38
Kommentare: 93
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Warui eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Löwengeist,

Hmm, ich gr√ľble jetzt schon eine ganze Weile √ľber dem tieferen Sinn deines Gedichtes nach ...
Ich geh einfach mal die Symbole/Metaphern der Reihe nach durch, villeicht komm ich ja beim Schreiben drauf

Silbersmoking: Interpretiere ich spontan als Symbol f√ľr die "h√∂here Gesellschaft"

Gegrillt: Die Zugeh√∂rigkeit zu dieser Gesellschaft scheint doch nicht so erstrebenswert zu sein ... nein im Ernst ... hmmm .. vielleicht die endg√ľltige Einordnung ... Gebrannten Lehm kann man danach auch nicht mehr so einfach umformen, das is nun Ton und bleibt es auch ...

Brut: Entweder einfach eine Gruppe, oder die Teile der Gruppe (Gesellschaft), die schon hineingeboren wurden ... hmmm

speit Zungengift empor: Gift, das verbal verspr√ľht wird ... -> Die Kunst, jemanden mit Worten fertigzumachen ^^ ... -> Okay, diese Mitglieder der h√∂heren Gesellschaft k√∂nnen also "gut" beleidigen ...

Speichelaas: Hmmja ... mal sehen, Aas ist etwas Totes, bezeichnet oft ein totes Beutetier, an dem noch was dran ist .... in Verbindung mit Speichel und der Zeile davor w√ľrde ich nun vermuten, dass es ebenjenes Zungengift ist ...

zischt in der Glut: Schon mal auf nen heißen Stein gespuckt ^^ ... aber weiso hei? hmm ... weiter oben heißt es ja die gegrillte Brut ... wenn ich nun die Brut als Mitglieder der gesellschaft, die dort reingewachsen sind/wurden, interpretiere, wäre die logische Folgerung, dass es gegen die lieben Erzeuger geht ... (Der heiße Stein, auf dem sie gegrillt wurden ^^)

beißt: Gift ... und Speichel ... Speichel zersetzt

rächend: bestätigt meine these von eben .... finde ich

Gesellschaftsschor: ... jo, hier bin ich ratlos, das einzige, was mir einf√§llt, w√§re das Wort "schor" als Vergangenheitsform zu "scheren" ... bin kein Sch√§fer, wei√ü nicht, ob es das auch als Substantiv gibt. Wenn ja, und wenn das richtig ist, dann st√ľnde das wohl f√ľr die abgeschorenen Teile der Gesellschaft, in weiterem Sinne die "Alten und Schwachen" ... wiederum die Eltern.

Schlangengericht: Als ganzes genommen eine Anleitung, wie man sein eigenes Verderben aufzieht (man nehme ...). Sozusagen die "Schlange am eigenen Busen nähren" ... stimmt das ungefähr?

Falls ja, w√§re nat√ľrlich zu √ľberlegen, was man denn besser machen k√∂nnte ....

Mata ne
Warui
__________________
Ever tried? Ever failed?Try again! Fail better!(Samuel Beckett)

Bearbeiten/Löschen    


Löwengeist
???
Registriert: Sep 2001

Werke: 66
Kommentare: 72
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um L√∂wengeist eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
interessant...

Hallo Warui,

ich staune immer wieder, welche vielfältigen Möglichkeiten der Betrachtung es bei Gedichten doch gibt :-)

F√ľr mich ist Ziel, da√ü der Leser etwas mit meinen Werken anfangen kann, da√ü er etwas f√ľhlt beim lesen.
Fast immer empfinde ich meine Gedichte anders, als andere, und das ist auch gut so.
Deine Entschl√ľsselung gef√§llt mir, warum belassen wir es nicht dabei? Und vielleicht hat das Gedicht ja auch gar keinen tieferen Sinn, wer wei√ü...
*zwinker*

Liebe Gr√ľ√üe
Löwin

Ps: Hätte ich fast vergessen: es heißt Gesellschaftschor, nicht ...schor :-)


__________________
Der Glaube in uns, geboren aus Hoffnung, weist einen Weg, der Zuversicht heißt.

Bearbeiten/Löschen    


Warui
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2003

Werke: 38
Kommentare: 93
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Warui eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo löwengeist,


Naja, es heißt ja Interpretation und subjektiv

Gsellschafts-Chor .... hmmm .... naja, soviel verändert es ja auch nicht an der Interpretation ^^

Mata ne
Warui

Ps: Auf "Die K√ľnstlerin" hab ich inzwischen auch geantwortet =)
__________________
Ever tried? Ever failed?Try again! Fail better!(Samuel Beckett)

Bearbeiten/Löschen    


Löwengeist
???
Registriert: Sep 2001

Werke: 66
Kommentare: 72
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um L√∂wengeist eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
oh doch...

Hallo Warui,

Der Gesellschafts-Chor ist das, was die Mehrheit, der Strom, von sich gibt...was alle f√ľr richtig halten...das sogenannte Ultimative...nur das z√§hlt, Randgruppen werden "√ľbersehen", deshalb hei√üen sie Randgruppen.

LG
Löwin


__________________
Der Glaube in uns, geboren aus Hoffnung, weist einen Weg, der Zuversicht heißt.

Bearbeiten/Löschen    


Warui
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2003

Werke: 38
Kommentare: 93
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Warui eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo löwengeist,

Is schon klar, aber meistens besteht doch eben dieser "Mainstream" eben aus der Elterngeneration .... einfach durch ihre Masse, die Quantität .... oder jedenfalls ist das mein Bild von der "Gesellschaft" ... was nicht heißt, dass man nicht meinen eigenen Weg suchen sollte, durch den Chor durch oder eben daran vorbei ^^
__________________
Ever tried? Ever failed?Try again! Fail better!(Samuel Beckett)

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!