Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5405
Themen:   91068
Momentan online:
202 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Schlussakt/e
Eingestellt am 06. 02. 2017 10:18


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1494
Kommentare: 9545
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schlussakt/e


Der Stempel kommt aus seinem Kissen blau
Und kalt: markiert Papier, macht offiziell,
Was vorher noch im Ungef├Ąhren war.
Es ist nun kundig, offen und ein Akt.

Da liegt es, dieses eine Leben, k├╝hl
Und ├╝berzeitlich f├╝r die Nachwelt ruht
Es auf dem Tisch, der silbern gl├Ąnzt im Licht ÔÇô
Im Dunkeln ist er still und schimmert nicht.

Man reicht sich eine kalte Hand und geht
Dann seiner Wege, die man gehen muss.
Es reicht f├╝r keinen Blick und keinen Kuss.

Die T├╝re f├Ąllt ins Schloss. Die Akte ist
Geschlossen, h├Ąngt im grauen Schrank, verstaubt.
Es ist jetzt Leere da, die Atem raubt.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 06. 02. 2017 10:18

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 823
Kommentare: 6342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein bedr├╝ckender Abschied, burokratisch abgestempelt, aber nicht minder schmerzvoll empfunden.

Gef├Ąllt mir sehr dies fast ungereimte Sonett.

Liebe Gr├╗├če

Herbert
__________________
┬ę herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1494
Kommentare: 9545
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

danke, lieber Patrick! lg W.


lb Herbert,

danke f├╝r deinen nachdenklichen eintrag. ich bastle gerade an meinem roman rum. so kam ich zu diesem text. man versucht, den raum einer solchen entwicklung und auch das ende abzuschreiten, um es zu ermessen. ich bin zum ergebnis gekommen, da├č das nicht aufgeht.

es bleibt, bilder f├╝r das unerkl├Ąrliche und das unerme├čliche zu finden. das habe ich versucht.

lg W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


revilo
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6513
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Moin, es tut gut, mal wieder etwas von Dir ohne Trennungen und &- Zeichen zu lesen....Der Text gef├Ąllt mir, markiert er doch aus k├╝hler b├╝rokratischer Sicht das Ende eines Lebens ohne Wenn und Aber...Gleichzeitig bleibt da aber auch der trauernde Mensch, der sich mit diesem, leider notwendigen ├ťbel nicht abfinden will...Inhaltlich ist das f├╝r mich eher Prosa.....Ich l├Ąse das lieber ohne Zeilensp├╝nge..... Aber das liegt sicherlich im Auge des Betrachters.....

Lg revilo
__________________
Manch mal wei├č ich nicht
ob der Tag anbricht oder
ausbricht (revilo)

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1494
Kommentare: 9545
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Revilo,

danke f├╝r die freundlichen worte. ich habe zwei poetologien, die ich verwende. dieses gedicht ist f├╝r den sonettfundus des dritten bandes meiner sonett-trilogie.

wenn du die beiden vorliegenden b├Ąnde gelesen hast, verstehst du auch die unterschiedliche herangehensweise - wiewohl es ├╝berg├Ąnge gibt, denn meine sonette greifen nat├╝rlich auf den metaphernfundus aus beiden welten zur├╝ck.

dieses sonett ist ein solches beispiel. die ambivalenz der bilder ist absicht - der einschub in s2v4 hat methode.

sch├Ân, da├č es dich erfreut, das kleine textchen.

lg W.


lb Tula,

einfach draufloswerten. der durchschnitt ist schnurz. aber dein eintrag sagt ja genug.

lg W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


9 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!