Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
413 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Schmerztherapie einer totlebenden Seele
Eingestellt am 20. 10. 2002 22:13


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Cora Horn
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 20
Kommentare: 51
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Cora Horn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Schmerztherapie

ich sehe dich im mondschein sitzen.
Kerzenflammen lassen deine Narben gl├Ąnzen.
Wie tief gehen diese Schnitte?
Wie tief reichen deine Wunden?
Hast du es geschafft ihn auszuschneiden?
den Schmerz, den Hass, den Feind
Dich selbst?
Oder hat die Klinge ihn nur noch tiefer hineingeritzt
in deine Seelenhaut?

Das Messer schneidet tief.
Das Blut erscheint langsam
in einem dunkelroten, Blasen bildenden Streifen.
Wenn du zu tief eingeschnitten hast, flie├čt es hinunter
Und du musst es aufwischen
Oder ganz schnell sein
und die Fl├╝ssigkeit in einem Tuch auffangen,
das sich rot f├Ąrbt;
das du wegschmei├čt in den M├╝lleimer,
so wie du deine Seele weggeschmissen hast,
wie du sie st├╝ckweise mit dem Messer abschabst
und ausbluten l├Ąsst.

Reicht dir das eigentlich noch aus?
Oder suchst du schon nach neuen Qualen,
die deinem elenden, stumm gewordenen Antlitz
neue Regung geben?
Zuckst du noch zusammen,
w├Ąhrend deine Nerven treu
das, was wir Schmerz nennen und f├╝r dich seelenheil ist,
an dein R├╝ckenmark weitergeben?
Oder genie├čt du nur noch stumm den Anblick
der Quelle aus wei├čem Fleisch,
aus der der Lebenssaft heraussprudelt,
der Saft des Lebens, das du gar nicht willst?

Ich sehe dich im Mondschein sitzen.
Deine Augen sind stumpf.
Wenn du die Augen schlie├čt,
siehst du den Schmerz sanft an und abschwellen.
Ich sehe die Bewegung in deinem lebenden L├Ącheln tanzen.
Ich sehe den Druck langsam weichen
und das Blut auf deiner Haut
langsam zu einem Pfropfen trocknen.
Das ist es gewesen.

Ich sehe dich aus deiner welt auftauchen
wie du in das Leben zur├╝ckgesto├čen wirst
der schmerz wird dich noch ein paar Minuten begleiten.
Der Druck ist gewichen und die Tr├Ąnen hinuntergeschluckt.
Der Schrei bleibt stumm,
er ist wirksam bek├Ąmpft.
Keiner hat ihn bemerkt.






Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


hoover
Guest
Registriert: Not Yet

Das ist unglaublich, echt beeindruckend. Die bilder sind klar und ein wenig erschreckend, jaah, das ist nach meinem Geschmack. Viel Blut und Fleisch und ...


das du wegschmei├čt in den M├╝lleimer,
so wie du deine Seele weggeschmissen hast,
wie du sie st├╝ckweise mit dem Messer abschabst
und ausbluten l├Ąsst


Sodele, jetzetle:

F├╝r das Schmei├čen w├╝rd ich ┬┤nen anderen Ausdruck nehmen. Werfen oder so, das schmei├čen klingt etwas zu plump, das will nicht mit dem restlichen Gedicht harmonieren. Denk ich.
Die restlichen beiden Verse sind echt genial, hast du noch ┬┤nen guten Horrortext? Also kein Gedicht? hoover macht sich auf die Suche. ├ťbrigens, danke f├╝r die Antwort auf krank, gell? bin aber noch nicht dazugekommen, ┬┤ne Antwort zu schreiben, weil ich keine mail bekommen hab, das jemand auf das Thema geantwortet hat. Aber egal.
So.

Dann mach dir noch ┬┤nen sch├Ânen Abend
hoover

Bearbeiten/Löschen    


Cora Horn
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 20
Kommentare: 51
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Cora Horn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Hoover

Sorry, dass ich immer nicht so schnell antworte (das ist ETWAS untertrieben, aber naja), aber als Internet-loser. dekadenter B├╝cherleser hab ich nicht so oft Gelegenheit, in der Lupe zu schm├Âkern.

Erstmal das obligatorische DANKESCH├ľN!!!, und jetzt lese ich mir mal den Text durch, den du da bewertest hast, ist n├Ąmlich EWIG HER und war eigentlich nur so ein Ich-bin-in-der-leselupe-also-muss-ich-auch-was-schreiben-Text.
So. fertig. Und ich muss sagen, du hast mal wieder v├Âllig recht. das >wegschmei├čen< klingt so regul├Ąr (mir fehlen heut die intellektuellen Fremdworte, is ja zum Kotzen) und so nach Klischee des weggesschmissenen Lebens eines auf die "Schiefe Bahn" Geratenen. das mit dem Seelewegschmei├čen ist psychologisch sowieso nicht akzeptabel. Ich tendiere momentan zu >fallen lassen<, weil man seine Seele ja nicht wirklich loswird. Was h├Ąlst du davon?

Selber nen sch├Ânen Abend
Cora

Bearbeiten/Löschen    


hoover
Guest
Registriert: Not Yet

halli hallo,

also ich finde das fallen lassen nicht schlecht, auch wenns eigentlich jeder arsch schreibt. "heut lass ich mal die seele baumeln" ... oder so ┬┤ne s├╝lze. das mit dem wegwerfen ist nicht schlecht. find ich. aber hab ich ┬┤ne ahnung von gedichten? hmm, nee. *gg* aber wenn ich recht dr├╝ber nachdenke, ist das fallen lassen vielleicht doch besser.
*lach*
ich quatsch immer so im kreis rum.
also ich fand den text aber wirklich geil *gg*
dir auch noch ┬┤nen sch├Ânen abend

bis denne
hoover

Bearbeiten/Löschen    


Cora Horn
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 20
Kommentare: 51
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Cora Horn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

so hab ich das gar nicht gesehen, gestehe ich - so im positiven relax-seele-fallen-lassen- schema. mehr so im schei├če-diese-seele-kotzt-mich-an-und-soll-sich-mal-verpissen- Sinne.Aber wenn das vom Leser so aufgenommen wird, muss ich das noch mal ├Ąndern, ins Klischee will ich nat├╝rlich nicht wieder abrutschen. Also mach ich nu wegwerfen oder fallen lassen oder .... ├╝berleg .... ich wei├č noch nicht. Ich lass es mir mal durch die Murmel sausen. Vielleicht find ich ja auch noch was besseres.
Bis dahin den mehrmals schon paraphrasierten Spa├č noch . (Ich such mal noch ein bisschen nach Psycho-zeug von dir, wo ich heut schon mal hier bin)

CORA

Bearbeiten/Löschen    


hoover
Guest
Registriert: Not Yet

nein, ich hab das auch nur so gesagt. ich hab das nicht so aufgefasst in deinem text mit dem "seele baumeln lassen" es war nur so ein spruch.
klar, ist das negativ *gggg* aber gut im positiven sinne. die seele baumeln lassen w├╝rd ich auf keinen fall reinbringen *ggg*
aber das mit dem fallen lassen ist gut. gutgut.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!