Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
359 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Schnee, der auf Knospen fällt
Eingestellt am 25. 08. 2007 23:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
GerhardBakenfalter
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2007

Werke: 29
Kommentare: 387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GerhardBakenfalter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein zärtliches Gefühl hüllt mich warm ein und meine Gedanken verlassen unbeschwert den Boden der Tatsachen. Mein Bewusstsein wird federleicht, ein unbefangenes Schweben zwischen Raum und Zeit. Ich träume von Schnee, der auf Knospen fällt, sie zart streichelt und zudeckt, um sie vor der kalten Winterluft zu schützen. Es fühlt sich an wie ein sanfter Kuss, der die Knospen schwellen lässt.
Große Schneeflocken fallen lautlos und verhüllen die Landschaft mit endlosem Weiß. Meine Fantasie nimmt einen Pinsel zur Hand und benutzt die Fläche als Leinwand. Sie malt in sanftem Pastell vorwitzige Knospen, die sich voller Sehnsucht nach Licht und Wärme aufrichten. Ein warmer Atemhauch erweckt sie zum Leben, Feuchtigkeit benetzt sie und sie erblühen voller Leidenschaft.
__________________
Auch Motten schmettern links.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Orangekagebo
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Gerhard,

ja mit den Kommentaren oder den Bewertungen ist das so eine Sache.

Dein Text, ein Hauch nur, der kurz schwelgen lässt. Ein schöner Gedanke - man lächelt, angenehm berührt - und schon ist er vorbei.

Was die Harmonie Deines Textes m.E. stört, sind Wort wie "Boden der Tatsachen", "Bewusstsein", "unbefangenes" , "Schneeflocken fallen lautlos".

Gefühl ist da und auch nachvollziehbar umschrieben.

quote:
Ein zärtliches Gefühl hüllt mich warm ein und meine Gedanken verlassen unbeschwert den Boden der Tatsachen. Mein Bewusstsein wird federleicht, ein unbefangenes Schweben zwischen Raum und Zeit.

Da steckt vielleicht zu viel Umschreibung drin.

Vielleicht:
Ein zartes Gefühl durchdringt mich und meine Gedanken heben ab, schweben durch Raum und Zeit. Träume von Schnee, der auf Knospen fällt ...


Nur so eine Idee,

LG, orangekagebo

Bearbeiten/Löschen    


Josie
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2005

Werke: 7
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Josie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sorry, Gerhard, aber ich kann mich den Lobeshymnen nicht anschließen. Als Prosa-Stück in dieser Kürze finde ich das Textlein zu viel beschreibend, zu wenig "zeigend".
Ich denke, da könntest du mehr draus machen. Denn die Basis ist gut.

Anregung meinerseits:
Den Text auf das Wesentliche straffen und in Lyrik-Form präsentieren. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er dann sehr viel eindrücklicher rüber kommt.

LG Josie

Bearbeiten/Löschen    


GerhardBakenfalter
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2007

Werke: 29
Kommentare: 387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GerhardBakenfalter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo orangekabo, hallo Josie,

Eure Kommentare machen mich nachdenklich, wobei ich mit den Anmerkungen von orangekabo mehr anfangen kann. "eindrücklich", liebe Josie, ist ein sehr seltsames Wort.
Kann mir jemand von Euch dieses seltsame BEWERTUNGSSYSTEM mal erklären?
Und was bedeutet es, wenn man hier von einem Redakteur ausgeblendet wird? M. E. kommt das einer Zensur sehr nahe – ist das in diesem Forum hier gang und gäbe? Das würde mich zutiefst enttäuschen.

Einen lieben Gruß an alle,

Gerhard


__________________
Auch Motten schmettern links.

Bearbeiten/Löschen    


Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Moderation:

Lieber GerhardBakenfalter,

dies hier ist ein Werkeforum, daher sollten sich alle sofort sichtbaren Antworten auf das Werk beziehen, An/Nachfragen zur Bewertung sind nun mal leider keine Textarbeit.

Lieben Gruß
Franka

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!