Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5562
Themen:   95473
Momentan online:
88 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Schnellkochtopf
Eingestellt am 14. 11. 2013 20:02


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Obog
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 26
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Obog eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich laufe vollautomatisch
Komme immer zu spät
Meine Hände sind statisch
An die Seiten gelegt

Ich tanze wild und ekstatisch
Damit man es nicht sieht
Doch mein Gesicht ist apathisch
Meine Stimme belegt
Ich weiß nicht ob noch was lebt

Alle Glieder des Körpers
Sind entfernte Verwandte
Unbeteiligte Teile
Periphere Bekannte

Ein Geäst aus Essensresten säumt den Estrich vom Flur bis zum Esstisch
Staubgraue Spinnfadenfäden verweben verwegen die Fensterläden
Abgebr√∂ckelter Mauerputz ist ein Dauerschutz f√ľr die meisten Bodenleisten

√úberall stehen Tassen
Sie sind nicht mehr zu fassen
Und was sich darin bewegt
Ich weiß nicht was doch es lebt

In meinem K√ľhlschrank sind Schichten
Die beim Belichten fl√ľchten
Schmutzstarrende Scheiben
Die zur Blickdichtheit neigen

All der Schmutz und der Grind
Der mir durchs Antlitz rinnt
Und ich hab einen Kopf
Wie einen Schnellkochtopf

In dem die Birne sich bläht
Bis sie zerplatzt und zergeht
Ich glaub nicht dass noch was lebt

__________________
Zitate sind doof
(obog)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


5 ausgeblendete Kommentare sind nur f√ľr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur√ľck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Werbung