Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
105 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Schreib mir deinen Namen
Eingestellt am 22. 06. 2005 23:26


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
cara
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Dec 2003

Werke: 73
Kommentare: 43
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um cara eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schreib mir deinen Namen

Sieh mich an
mit deinen Augen
sonnenlichtdurchflutet;
behexe mich
ein weiteres Mal;
durchdringen soll mich dein Blau.

Stemme mir
den Brustkorb auf
├Âffne meine Schale;
betrachte mein Herz
ausgebreitet vor dir;
ber├╝hr es mit z├Ąrtlichen H├Ąnden.

Schick mich nicht fort
lass mich nicht ziehn
halt mich sacht bei dir;
und schreib mir deinen Namen
auf den Leib.
__________________
Die Gedichte schreiben mich -
ich f├╝rchte sie nicht mehr.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


label
Guest
Registriert: Not Yet

hallo cara

die erste reaktion war bei mir ein gruseln

quote:
Stemme mir
den Brustkorb auf
├Âffne meine Schale;
betrachte mein Herz

klingt wie eine aufforderung zur gewaltt├Ątigkeit
auch wenn das nun ungesch├╝tzte herz dann z├Ąrtlich ber├╝hrt werden soll

das lyrische ich wirkt auf mich masochistisch
mich schaudert immer noch
ich kann dein werk jetzt noch nicht bewerten, da ich nicht wei├č ob es mich fasziniert oder abst├Â├čt

freundlich gr├╝├čt
label

Bearbeiten/Löschen    


coxew
???
Registriert: Jun 2005

Werke: 36
Kommentare: 143
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hallo,

ich w├╝rde noch eine strophe anh├Ąngen mit ge├Ąnderter sichtweise, etwa, wie man nach einem alptraum aufwacht und die dinge wieder richtig sieht

liebe gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


cara
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Dec 2003

Werke: 73
Kommentare: 43
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um cara eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das Kreuz mit der Verzweiflung...

Hallo label, hallo coxew!

Ich hoffe, es st├Ârt euch nicht, wenn ich euch beiden in
einem Beitrag antworte...

Erstmal vielen Dank f├╝r eure Kommentare; es ist immer
wieder erstaunlich, was Leser in den jeweiligen Gedichten
erkennen... das ├Âffnet meinen Horizont ungemein...

coxew, eine Strophe mit ge├Ąnderter Sichtweise kann erst
existieren, wenn das lyrische Ich die Sichtweise schon
ge├Ąndert hat... was hier nicht der Fall ist...

Dass du dich gruselst und Masochismus siehst, hat mich
ehrlich gesagt ziemlich ├╝berrascht, label, denn dieser
Gedanke war mir vorher ├╝berhaupt nicht gekommen...

Es ist eher so, dass sich das lyrische Ich verzweifelt
um das Verst├Ąndnis des "Du" bem├╝ht - vergeblich. Und
aus Verzweiflung so spricht wie in dem Gedicht... weil
alles andere fruchtlos blieb...

Hmm... aber ihr habt mich wirklich sehr nachdenklich
gemacht, das muss ich schon sagen. Ich werd mich auf
jeden Fall nochmal genauer damit besch├Ąftigen.

Bis bald und liebe Gr├╝├če,
cara
__________________
Die Gedichte schreiben mich -
ich f├╝rchte sie nicht mehr.

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

liebe cara

ich hatte dein werk genau so aufgefasst, wie du es erl├Ąutert hast
zu dieser thematik habe ich mal ein gedicht gefunden, das mich zutiefst beeindruckt hatte,
das ich mir immer wieder mal ansehe, vorsorglich

von Claudio K├╝rten
Und warum versuchst Du,
ja, so verzweifelt,
es allen recht zu machen ?

Weil auch Du geliebt
werden willst ?

Wann begreifst Du endlich,
da├č Du Liebe
nie verdienen,
nie erarbeiten,
nie erzwingen kannst ?

Alles,
was immer Du auch tust,
wie gehorsamm auch immer,
wie perfekt auch immer,
wie erfolgreich auch immer,

bringt Dir h├Âchstens
eine gute Note im Betragen !

Und das ist doch wohl
die bitterste,
die traurigste,
die schmerzlichste Antwort
auf Deine Frage

nach Liebe.


herzlich gr├╝├čt
label

Bearbeiten/Löschen    


Kerensa
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2003

Werke: 11
Kommentare: 126
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kerensa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Cara,

also, hmm, meinst du, dass H├Ąnde, die den Brustkorb aufstemmen, z├Ąrtlich sein k├Ânnen? Ich denke, du wolltest Leidenschaft ausdr├╝cken, aber die Gefahr, in den Masochismus zu rutschen, besteht durch diese Art Gegens├Ątzlichkeit und Bedingungslosigkeit.
Inhaltlich erinnert mich dein Gedicht an "Ne me quitte pas" von Jacques Brel. Falls du das Lied nicht kennst: Zeder hat es ├╝bersetzt. Schau doch da mal rein!
Du hast mich richtig nachdenklich gemacht...Immerhin...

Liebe Gr├╝├če,
Ker
__________________
"Alles wirkliche Leben ist Begegnung." (Martin Buber)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!