Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92219
Momentan online:
684 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Schreiben
Eingestellt am 18. 03. 2005 20:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
plosiv
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 45
Kommentare: 71
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um plosiv eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Irgendwie hemmt mich eine Schreibblockade. Dachte ich doch tatsächlich noch vor ein paar Wochen, ich hätte etwas zu sagen, sitze ich immer häufiger vor einem leeren Blatt Papier. Früher habe ich nur so für mich geschrieben und mir hat es sehr gefallen, was ich so produzierte. Produzieren ist das richtige, das definitive Wort für meine Schreibattitüden. Natürlich habe ich das ein oder andere Stück geschaffen, manchmal auch geboren. Manchmal hat ein Plot oder eine Idee in meinem Kopf rotiert, so dass ich mich gequält fühlte, Geschichten unvollendet, fragmentarisch zu lassen. Also las ich Jostein Gaarders 'Geschichtenverkäufer' und fühlte mich auf beiden Seiten ertappt. Ich produzierte nur Fragmente, die ich, egal wie genial sie auch schienen, garantiert verhunzen würde, verhunzen musste. Ich las hier viele Geschichten, die keine waren, und je aufgeblasener ein Ego, um so mehr Leser scharrten sich darum. Dennoch finde ich Perlen, meistens von den Säuen zerrissen, und mein Mut sinkt nicht. Ich muss mir nur Zeit geben, nachzudenken. Ich will nicht mehr produzieren, ich will schaffen.

p.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!