Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   93011
Momentan online:
384 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Schwalbenschwanzenzianblütenblues (Alkäische Ode)
Eingestellt am 29. 01. 2018 10:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
shoshin
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2018

Werke: 10
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um shoshin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ihr edlen Rosen, blüht ihr auch noch so rot,
purpur und samtig, werdet doch blattlos alt
und dornenreich; die Hagebutten,
heilend und stärkend - sie jucken keinen.

Die Bühne gebt frei: Jauchzendes Enzianblau -
dein Spiel ist grandios, himmelverhöhnend blau
strebst du hinauf wo Schwalben fehlen,
rauschende Königin des Verfalles!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2256
Kommentare: 11123
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo shoshin, herzlich Willkommen in der Leselupe!

Schön, dass Du den Weg zu uns gefunden hast. Wir sind gespannt auf Deine weiteren Werke und freuen uns auf einen konstruktiven Austausch mit Dir.

Um Dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir im 'Forum Lupanum' (unsere Plauderecke) einen Beitrag eingestellt, der sich in besonderem Maße an neue Mitglieder richtet. Hier klicken

Ganz besonders wollen wir Dir auch die Seite mit den häufig gestellten Fragen ans Herz legen. Hier klicken


Viele Grüße von Bernd

Redakteur in diesem Forum

Bearbeiten/Löschen    


shoshin
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2018

Werke: 10
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um shoshin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Servus!

Vielen Dank für die nette Begrüßung, Bernd.

Ich muss mich erst einmal ein bisschen orientieren und akklimatisieren (den einen oder anderen bekannten Nick habe ich schon entdeckt, zB Hallo Tula ***winke***) und beobachten, wie das hier so läuft, bevor ich (hoffentlich) auch (laienmäßig) kommentierend etwas beitragen kann.

Seit ein paar Jahren interessiert mich Lyrik. Die alten Formen wie hier faszinieren mich irgendwie. Ich habe mich auch ein wenig mit dem Hexameter & Co beschäftigt, finde es aber sehr schwierig, diese Formen halbwegs "modern" zu schreiben. Es soll nicht wie Prosa klingen, soll aber auch nicht zu sehr altertümeln. Ich stell dann einmal einen meiner Versuche in Distichen ein.

Über Hilfe und Feedback von euch würde ich mich sehr freuen. Kritik vertrage ich (meist ) ganz gut; unterschiedliche Sichtweisen/Auffassungen sind immer spannend und ich möchte mich weiterentwickeln. Manchmal kann ich allerdings ziemlich stur sein und/oder brauche etwas länger für Einsichten.
Lieben Gruß
shoshin
p.s. Gibt es hier auch Simlies?

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2256
Kommentare: 11123
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich schreibe bald mehr zu Deinem Gedicht. Zum Hexameter: Das war schon jahrhundertelang ein Problem, die Sprachen unterscheiden sich halt sehr. Im 18. Jahrhundert wurde es in unsere taktgesteuerte Sprache übersetzt. (Lateinische Hexameter waren eher silbenlängengesteuert.)
Einer der ersten war Klopstock "Messias", der eine halbwegs feste deutsche Übertragung hervorbrachte.

Bei Deinem Gedicht sieht man deutlich die gebundene "erhaben" wirkende Sprache.
Die erste Strophe steht hierbei im Einklang, die zweite wirkt eher als Parodie auf die Erhabenheit.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!