Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
308 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Schweinerei
Eingestellt am 02. 06. 2002 22:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein wenig ärgern will Sabine
ihr Meerschweinchen, da’rum steckt sie
ins Laufrad nur ein kleines Stäbchen
damit es dreht sich heute nie.

Nun steht das kleine Strubbelschweinchen
inmitten dieses Riesenrads
und wartet schon ein ganzes Weilchen
damit es seinen Fortgang hat.

Doch Fehlanzeige, es steht still,
obwohl das Schweinchen laufen will.

Jedoch das Kerlchen tut ihr leid
Sabine stellt jetzt ein, den Streit
und zieht das Stöckchen aus dem Rad,
damit ihr Freund noch Freude hat

Der Fridolin beleidigt grunzt
Er will nicht nutzen seine Gunst
Zieht nur den Schwanz ein, trollt sich fort
Umsonst Sabine wartet dort.

Am Ende kommt sie zu dem Schluss:
Ein einzig Schwein bringt nur Verdruss!



Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!