Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
587 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Schweißperle
Eingestellt am 28. 04. 2001 01:59


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Eberhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 76
Kommentare: 306
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eberhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Deine haare kleben auf der stirn
so schwarz
voll schweiß
deine schläfen pochen
eine schweißperle
bahnt sich einen weg nach unten
du siehst mich an,
spüre deinen blick
er senkt sich als du meinen gefangen
deine dunklen augen
glänzen und sind so tief
deine festen brauen
heben sich etwas
die schweißperle gleitet weiter nach unten
deine nasenflügel
blähen sich auf
deine vollen lippen
dunkelrot und nach unten
leicht geöffnet
mechanisch
du beißt auf die innenseite
deines mundwinkels
deine wangenknochen treten
etwas hervor
die schweißperle rinnt den verlauf
deiner wangen nach
dein atem stockt
dein schlanker hals
die schweißperle ist hier angekommen
wenn du schluckst
hebt sich dein kehlkopf
dein mund ist noch immer geöffnet
deine samtweiche braune haut
die schweißperle nähert sich dem dekolletee
dein fester brauner busen
hebt sich
senkt sich
der kleiner dunkelbraune vorhof
deine brustwarze
vergrößert
ragt nach oben
die schweißperle entschließt sich
für die linke seite
dein busen
eine pralle birne
du genießt die berührung meines blicks
die schweißperle rollt jetzt auf den nabel zu
deine rippen kommen angehaucht zum vorschein
auch sie heben sich
senken sich
dein flacher bauch
leichtes muskelspiel
trainiert
die schweißperle umrundet
das piercing im nabel
wie dein busen hebt sich auch dein bauch
dein nabel
die schweißperle verlässt ihn
die bräune deiner haut setzt sich fort
du sitzt da wie die loreley auf dem felsen
auch dein blick verfolgt die schweißperle
du spürst sie
ich seh' sie
sie erreicht deinen schoß
ein wenig rasiert
dein schwarzes schamhaar
dein venushügel
du legst dich nach hinten
die schweißperle rollt etwas zurück
dein atem wird flacher
du breitest die beine
auseinander
bedeckst nicht deine scham
gibst mir schamlosen einblick
die schweißperle erreicht den innenschenkel
deine schamlippen sind geschlossen
deine sehnige schlanke hand
deine wohlgeformten finger
lange
die fingernägel unlackiert
auch lang
an der spitze gerade
gleiten am venushügel entlang
die schweißperle rinnt über den innenschenkel
dein atmen wird unmerklich schneller
die finger öffnen die großen schamlippen
ein seufzer erschüttert deinen körper
du erzitterst leicht
die finger gleiten weiter
die kleinen schamlippen werden geöffnet
du berührst deinen kitzler
ein leiser spitzer schrei entkommt dir
nicht aus dem mund
noch weiter oben
dein kleiner rosa kitzler stellt sich auf
dein finger dringt tief in dich ein
ich spüre dein gurgeln
rauh und tief
voll wonne
durch deinen körper läuft eine erschütterung
der finger befördert feuchtgkeit von innen nach aussen
immer wieder
immer schneller
immer schneller
der finger umkreist massierend den kitzler
dein atem wird tiefer
immer schwerer
immer schwerer
dein ganzer körper erbebt
dann
ein kleiner perlmuttfarbener tropfen
tritt aus deiner scheide
und vermischt sich mit der schweißperle
du kommst in schwerer ekstase
ich möchte die schweißperle sein
ich sitze vor dir und schau dir zu..........zurück zum Anfang

__________________
Simply Eb!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


beisswenger
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Oh God, please let me be this Schweißperle

Bearbeiten/Löschen    


Eberhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 76
Kommentare: 306
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eberhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von beisswenger
Oh God, please let me be this Schweißperle


Hallo Beisswenger,

vordrängeln gilt nicht...... Ich habe auch schon mein Interesse angemeldet.



__________________
Simply Eb!

Bearbeiten/Löschen    


sammettiger
Hobbydichter
Registriert: Oct 2000

Werke: 5
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Schweißperle

Hi Eberhard,

wenn der Text schon keine Perle der Literatur ist, haut's der Schweiß auch nicht mehr raus

Der Text ist so erotisch wie 'ne Anatomievorlesung.

Grüße vom sammettiger

Bearbeiten/Löschen    


beisswenger
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Werter Kollege Wosammerdennhier?,

gehen Sie ruhig zurück in Ihre Anatomievorlesung, dann haben Ebi und ich die Schweißperle für uns ganz alleine...

Bearbeiten/Löschen    


Eberhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 76
Kommentare: 306
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eberhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Beisswenger,

Danke Dir von Herzen für Deine Anerkennung
Das ermutigt doch, soetwas von Dir zu lesen.

PS: bin schon kräftig am lesen von...na Du weißt schon

Hallo sammettiger,

zumindest hast du auf meine Zeilen reagiert, viele tun das erst gar nicht so schlecht müßen die Zeilen sein
Was Deine Kritik angeht, WAS, Deiner Meinung nach könnte den Text zu einer Perle der Literatur machen?
Genau darum bin ich hier, dass Leute wie Du, mir Ihre Meinung sagen um zu zeigen was mich noch davon abhält ein Literatur Crack zu werden....Also schreib mir bitte was ich wo verändern, besser und anders umschreiben kann.

Für die Erotik bin ich allerdings nicht verantwortlich, dass ist der Leser schon selbst der beim Anblick der beschriebenen Situation erotische Gefühle bekommt oder nicht, bei Anatomie Vorlesungen gibt es sicher auch die eine oder andere bzw.den einen oder anderen, der dort erotische Erlebnisse erfährt. Wobei ich denke IMHO , dass bei meinen Zeilen schon ein bischen Erotik da ist.


__________________
Simply Eb!

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Eberhard, dieser Text ist mir ja glatt...

entgangen. Aehnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufaellig, oder?

Jedenfalls finde ich, der Text hat was. Auch wenn ich persoenlich nicht so auf Schweisserotik stehe...

Liebe Gruesse

Jasmin
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!